News

[changing strategies] - Architektursymposium X-IST / RESIST / X-CITE

Am Dienstag, den 4. November 2008 findet ab 16:30 Uhr in der Otto Wagner Postsparkasse in Wien das fächerübergreifende Architektur Symposium [changing strategies] zum achten Mal heuer statt. Der Eintritt ist frei. Buffet und Getränke gibt es gegen eine freiwillige Spende.

Logo

Logo

Das interdisziplinäre Architektursymposium wartet mit Kurzvorträgen auf und bietet Möglichkeit zur Diskussion über Ökoeffizienz und Ressourcenverschwendung in der Architektur. Die lange Nacht vom Bauen der Zukunft handelt von der Chance ressourcenschonender, nachhaltiger und sozial verantwortungsvoller Architekturproduktion als Herausforderung für das 21. Jahrhundert.

Unter dem Titel X-IST / RESIST / X-CITE werden Themen der Nachhaltigkeit in Bauwesen und Architektur vorgestellt und anschließend Lösungsansätze dazu diskutiert. Dabei wird der Bogen  von Problemstellungen zu Visionen und schließlich konkreten technischen Lösungen gespannt. Abschließend wird Raum für politische Reflexionen gegeben.

Philosophie des Symposiums
[changing strategies] versteht sich dabei als interdisziplinäre Architekturinitiative, die im Rahmen von Symposien eine Plattform für die individuellen Standpunkte der jeweiligen ExpertInnen bietet und Raum für - oftmals konträre - Positionen bietet. Durch das Aufgreifen von unterschiedlichen Meinungen und bekannter Konfliktpotentiale soll dem Publikum eine spannende und lösungsorientierte Diskussion geboten werden.
Wie jedes Jahr sind eine prominente Zahl von fachkundigen Diskussionsteilnehmern zum [changing strategies] Symposium geladen, die in Kurzvorträgen ihre Position zu den Themen des Symposiums klar legen und sich im Anschluss einer gemeinsamen Diskussion stellen. Das Publikum wird zur Teilnahme an dieser Diskussion aufgefordert. 

Begleitend zum Symposium wird an der TU Wien jedes Jahr auch eine Entwerfen-Lehrveranstaltung in Zusammenarbeit mit ExpertenInnen angeboten. Das Besondere an dieser Entwurfsübung ist die Aufgabenstellung, kleinere Bauten im Maßstab 1:1 zu errichten - also nicht nur zu planen, sondern auch zu bauen. 
In diesem Semester hat die anwendungsorientierte Lehrveranstaltung einen besonders forschungsintensiven Charakter. Unter dem Motto „Hightech-Lowtech“ werden verschiedene technische Lösungsansätze zum Thema „Nachhaltigkeit und Bauen“ erarbeitet, unter anderem transluzente pneumatische Kissen für Doppelfassaden und Wandaufbauten in Strohballenbauweise als Beispiel für das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen. Die Lehrveranstaltung wird durch Will Alsop und Karin Stieldorf betreut.

[changing strategies] Initiative
Veranstalter des Symposiums ist der Verein [changing strategies], eine Initiative von Architekturstudenten der TU Wien, die seit 2001 jeden Herbst ein Architektursymposium veranstalten in Kooperation mit Professor Will Alsop, Institut für Architektur und Entwerfen (Hochbau 1) der TU Wien. Die Betreuung erfolgt durch Karin Stieldorf.
Heuer werden zum ersten Mal auch Vorlesungen von einzelnen Speakers (Wolfgang Feist, Walter Unterrainer, ICIDO) angeboten. Damit wird allen Interessierten die Möglichkeit gegeben, sich ausführlicher mit Kernthemen vom “Bauen der Zukunft” auseinanderzusetzen.
Dienstag, 4.Nov., 9:00 – 13:00, Kontaktraum des Elektrotechn. Institutsgebäudes der TU Wien, Gußhausstr. 27-29

Topic Event 2008
In der Diskussion sollen globale wie auch technische Details des Themas beleuchtet werden. Im ersten Panel werden Fakten der  Klimaveränderungen, aktuelle Prognosen sowie Umgangsempfehlungen mit Horrorszenarien besprochen. Dazu steht die österreichische  Expertin für Klimaforschung  Prof. Helga Kromp-Kolb, BOKU Wien,  dem Publikum für Fragen und Antworten zur Verfügung. Vom Klima ausgehend will [changing strategies] 2008 der Frage nach Energieversorgung, in ihrer ökologischen aber auch ökonomischen Komponente, mit Bezug auf CO2-Emissionen nachgehen. Schließlich soll der Fokus auf Architektur und Bauwirtschaft gerichtet werden, da ein großer Anteil aller weltweit verbrauchten Energie für die Nutzung und Errichtung von Gebäuden aufgewendet wird. Dabei werden Soll-Zustand und praktische Realität einander gegenüber gestellt. Im Zweiten Panel werden unter dem Motto „think global, act local“ visionäre Lösungsansätze, wie Ökodörfer oder innovative Bauprojekte in Entwicklungsländern vorgestellt. Im dritten Panel geht es um konkrete technische Lösungsmöglichkeiten der Energieeinsparung im Bau und Betrieb von Gebäuden. Namhafte ExpertInnen werden über den aktuellen technischen Status, die Zukunft und das Potential von möglichen Lösungen diskutieren.

Speakers:
1.Panel: Helga Kromp-Kolb (Prof., Institut für Meteorologie, BOKU Wien), Thomas Malloth (Präsident FVB Immo- u. Vermögenstreuhänder, Wien), Reinhard Seiß (Raumplaner, Publizist „Wer baut Wien“, Wien), Hanno Soravia (Geschäftsführer Soravia GmbH)

2.Panel: Ronny Wytek (Initiative KEIMBLATT ÖKODORF), Anna Heringer (Architektin, Projekt METI- Schule Bangladesch), William Alsop (Architekt, GB, TU Wien, Initiator Changing Strategies), Werner Schmidt (Architekt NAWAROs, Trun, CH), Ulrich Königs (Utopist, Prof. TU Wuppertal, Köln, DE)

3.Panel: Wolfgang Feist („Passivhaus-Papst“, Prof. TU Innsbruck), Robert Wimmer (Experte Strohballenbau, GrAT, TU Wien), Brian Cody (Prof. TU Graz), Walter Unterrainer (Architekt, Vorarlberg, Prof. Aarhus, DK), Brain Brownell (Material Research, Minnesota, USA)

4.Panel: Franz Josef Radermacher (Global Marshall Plan Initiative, Experte für „zukunftsfähige Globalisierungsgestaltung“, Prof. Universität Ulm, DE), Sabine Gretner (Landtagsabgeordnete „Die Grünen“, Wien)

Moderatoren: Volker Dienst (Plattform “Architektur in Progress”), Wojciech Czaja („Der Standard“)

Team 2008
Architekturstudenten der TU Wien: Saied ANSARI, Zeyneb BADUR, Erkin BAYIRLI, Klára GEHÉR, Michael FÜRST, Noémi ÖRDÖG, Wolfgang ROTHENTHAL, Johannes SALZBRUNN, Silvia WERTH
Betreuer: Prof. William ALSOP (Architekt, GB, TU Wien, Initiator Changing Strategies), Karin STIELDORF (Arbeitsgruppe Nachhhaltiges Bauen, TU Wien)

FACTBOX
Architektur Symposium [changing strategies]
Dienstag, 4.November 2008
Otto Wagner Postsparkasse,
Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien
Freier Eintritt, Buffet, TU-Projekte, Filme, Grafiken

Rückfragehinweis:
Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Karin Stieldorf
Institut für Architektur und Entwerfen             
Technische Universität Wien
Gußhausstraße 30, 3. Stock // 253, 1040 Wien
T +43/1/58801 – 27041 27043
E kstield@email.archlab.tuwien.ac.at