News

Buchtipps

Einige TU-Angehörige sind "nebenbei" auch als AutorInnen tätig. Stellvertretend möchten wir zwei kürzlich veröffentlichte Bücher vorstellen.

Einige TU-Angehörige sind "nebenbei" auch als AutorInnen tätig. [1] + [2]

1/3 Bilder

Einige TU-Angehörige sind "nebenbei" auch als AutorInnen tätig. [1] + [2]

Einige TU-Angehörige sind "nebenbei" auch als AutorInnen tätig. [1] + [2]

Einige TU-Angehörige sind "nebenbei" auch als AutorInnen tätig. [1] + [2]

Combustion: From Basics to Application [1]

1/3 Bilder

Combustion: From Basics to Application [1]

Combustion: From Basics to Application [1]

Combustion: From Basics to Application [1]

Umgehungsphänomene im Spiegel der Judikatur der österreichischen Gerichtshöfe öffentlichen Rechts [2]

1/3 Bilder

Umgehungsphänomene im Spiegel der Judikatur der österreichischen Gerichtshöfe öffentlichen Rechts [2]

Umgehungsphänomene im Spiegel der Judikatur der österreichischen Gerichtshöfe öffentlichen Rechts [2]

Umgehungsphänomene im Spiegel der Judikatur der österreichischen Gerichtshöfe öffentlichen Rechts [2]

Combustion: From Basics to Application

Dr. Maximilian Lackner und Prof. Dr. Franz Winter vom Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Techn. Biowissenschaften gestalteten gemeinsam mit ihrem ungarischen Kollegen Prof. Dr. Árpád B. Palotás ein neues Buch über Verbrennung: Von der Geschichte über die Charakterisierung gasförmiger, flüssiger und fester Brennstoffe bis zu grundlegenden Prinzipien der Verbrennung wird alles abgedeckt. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Bildung und Reduktion von Schadstoffen wie NOx, SO2 und Russ, die bei der Verbrennung entstehen können, sowie Messmethoden zu deren Bestimmung. Im Kapitel Applications wird besonders auf moderne Brenner und Feuerungstechnologien eingegangen, im Anschluss werden die Sicherheitsaspekte dargestellt.

Das Buch richtet sich nicht nur an Interessierte, sondern ist auch für Lehrende und Studierende hervorragend geeignet, da es einen guten Überblick über die Thematik bietet.

Combustion: From Basics to Application
Lackner, Maximilian / Palotás, Árpád B. / Winter, Franz
288 Seiten
ISBN 978-3-527-33376-9 – Wiley-VCH, Weinheim
Das Buch ist als Paperback, Hardcover und E-book erhältlich – es ist in englischer Sprache, reichhaltig und farbig illustriert.
Details

Umgehungsphänomene im Spiegel der Judikatur der österreichischen Gerichtshöfe öffentlichen Rechts

Die Habilitation "Umgehungsphänomene – Im Spiegel der Judikatur der österreichischen Gerichtshöfe öffentlichen Rechts" von Prof. Dr. Markus Haslinger (Department für Raumplanung) erschließt erstmals für das österreichische Recht das Phänomen der Umgehung in seiner vollen öffentlich rechtlichen Dimension. Dabei erörtert und analysiert das Werk nicht nur direkte Normverstöße, sondern behandelt vor allem auch ungleich subtilere Umgehungsphänomene. Die wissenschaftliche Arbeit des Juristen Markus Haslinger stützt sich auf eine Auswertung der thematisch einschlägigen, jüngeren Rechtsprechung des Verfassungsgerichtshofes und des Verwaltungsgerichtshofes (1980 bis 2011). Die Judikaturanalyse „Umgehungsphänomene“ dient als Grundlage für eine rechtsgebietsübergreifende Ableitung jener Instrumente und Kriterien, die bei der Bekämpfung von Umgehungen im öffentlichen Recht auf Ebene der Rechtsanwendung maßgeblich sind. Hinzu kommt eine Typologie gebräuchlicher Umgehungsmethoden und die Offenlegung jener vielfältigen Gegenmaßnahmen, die der Gesetzgeber ergriffen hat (explizite und implizite Umgehungsregelungen). Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt auf dem Problem der Umgehung verfassungsrechtlicher Bindungen. Neben den teils höchst kreativen Umgehungen durch Normadressaten – die sich im Spannungsfeld zwischen dem Gebotsbereich von Vorschriften und dem rechtsfreien Raum abspielen – zeigt sich auch immer wieder planmäßiges, evasives Verhalten von Staatsorganen. Das Werk kommt zu dem Ergebnis, dass die systematische Etablierung einer effektiven, rechtlich fundierten Umgehungsabwehr voranzutreiben ist, um der Erosion der Rechtsordnung, die von (erfolgreichen) Umgehungen ausgeht, gegenzusteuern. Nur so kann einer aus der Bundesverfassung ableitbaren prinzipiellen Verpflichtung des Gesetzgebers entsprochen und den fundamentalen Postulaten der Rechtssicherheit und der Gerechtigkeit Genüge getan werden.

Umgehungsphänomene im Spiegel der Judikatur der österreichischen Gerichtshöfe öffentlichen Rechts
Markus Haslinger
402 Seiten
ISBN: 978-3-902868-49-7 – Verlag Holzhausen GmbH
Softcover
Amazon Kindle-Edition
Apple iBookStore-Edition



Cover:
[1] Combustion: From Basics to Application © Wiley-VCH, Weinheim
[2] Umgehungsphänomene im Spiegel der Judikatur der österreichischen Gerichtshöfe öffentlichen Rechts © Verlag Holzhausen GmbH