News

Brücken zum Studium

>Für grössere Darstellung klicken Sie bitte auf die Bilder!

Vizerektor Hans K. Kaiser, öffnet in einem neuen Fenster Etwa 80 SchülerInnen aus Wien, Niederösterreich undden westlichen Bundesländern waren gekommen, um sich vom Studium, von den Forschungsaktivitäten und den Lehrinhalten der Fakultät für Bauingenieurwesen an der TU Wien ein Bild zu machen. Nach einer Begrüßung im Festsaal durch den Vizerektor für Lehre Hans Kaiser und durch Dekan Johann Litzka gab Andreas Kolbitsch, Studiendekan der Fakultät, eine allgemeine Einführung in das Studium.



In den darauf folgenden Präsentationen der Institute bekamen die SchülerInnen einen Eindruck von der breitgefächerten Ausbildung zum/zur BauingenieurIn. Am Institut für Allgemeine Mechanik wurde an Modellen das Schwingungsverhalten dynamisch erregter Tragwerke demonstriert. In der Festigkeitslehre wurden numerische Simulationen im Bauwesen präsentiert, in der Geologie das Versagen von Felsböschungen modelliert, im Beton- und Stahlbau Bauteile zerdrückt, in der Baustofflehre Werkstoffe für innovatives Bauen vorgestellt und im Grundbau die Interaktion Baugrund-Bauwerk anhand von Versuchen gezeigt.


Beim Fachbereich Wasser und Umwelt konnten sich die SchülerInnen als Kandidaten in der "alternativen Millionenshow" versuchen, die den Stoffhaushalt in der Abfallwirtschaft veranschaulicht. Versuche aus dem Wasserbaulabor und Präsentationen über den "Mikrokosmos Kläranlage" zeigten die Vielfältigkeit der Ausbildung. Weiters wurden aus dem Bereich Verkehr Verkehrsmodelle vorgeführt, Lärm gemessen und Einblicke in die Forschungsschwerpunkte des Eisenbahnwesens und des Straßenbaus gewährt.

 

 

 

Gummibären, öffnet in einem neuen Fenster Die SchülerInnen konnten auch selbst Hand anlegen, als es beispielsweise am Institut für Hochbau und Industriebau galt, geeignete Brückentragwerke zu finden, die möglichst biegebeanspruchbar sind. Es wurde gemessen, gebastelt und belastet, wobei Gummibären als Maßeinheiten dienten. Die Sieger durften ihre "süße Last" mit nach Hause nehmen.



Besonderer Dank gilt den StudienrichtungsvertreterInnen, die die SchülerInnen in Gruppen zu den Institutspräsentationen begleiteten und ihnen Rede und Antwort standen.



Zusammenfassend war es ein sehr erfolgreicher Tag der offenen Tür 2004 der Fakultät für Bauingenieurwesen!



Weiterführende Informationen zum Studium:

TU Wien, Dekanat für Bauingenieurwesen

Karlsplatz 13, A-1040 Wien

Tel.: +43 1 58801-20010

http://www.bauwesen.tuwien.ac.at, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster