News

Blickpunkt Forschung: Klimaschutz konkret @ TU Wien

Im diesjährigen Blickpunkt Forschung am 23. Oktober präsentiert die TU Wien in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien Lösungswege für Unternehmen, die ihren Umgang mit Ressourcen nachhaltiger gestalten möchten.

Die Auswirkungen des Klimawandels sind bereits deutlich spürbar. Weltweit werden regelmäßig Klimapakete und Maßnahmenbündel verabschiedet, die zur Senkung der Treibhausgasemissionen, Steigerung der Energieeffizienz und einer stärkeren Nutzung erneuerbarer Energieträger beitragen sollen. In den letzten Jahren zeigte sich aber auch, dass sich die Erreichung der Ziele schwierig gestaltet. Es braucht konkrete Lösungswege.

In diesem Kontext zeigen Forschungsgruppen der TU Wien mit ihren Firmenpartnern auf, was die technischen Wissenschaften beitragen können, um dem Klimawandel entgegenzuwirken.

In drei Sessions werden die anwendungsnahen Forschungsergebnisse präsentiert:

  • Klimafreundliche Infrastrukturen (KI)
  • Klimafreundliche Produkte und Produktion (KP)
  • Klimafreundliche Technologien (KT)

Das Publikum erwarten Kurzbeiträge aus unterschiedlichen Feldern der Technikwissenschaften. In einer begleitenden Ausstellung können Ideen und nähere Informationen ausgetauscht werden.

Abschließend besteht die Möglichkeit an einer Technikumsführung des Instituts für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften teilzunehmen.

Die Veranstaltung richtet sich an produzierende Unternehmen, insbesondere aus der chemischen Industrie, metallverarbeitenden Industrie, Energiewirtschaft, Bauwirtschaft, kommunalen Infrastruktur, und Planungsunternehmen sowie Entscheidungsträger aus der Energie- und Raumplanung.

Klimaschutz konkret @ TU Wien ist Teil der Veranstaltungsreihe "Blickpunkt Forschung". Die Reihe zeigt anwendungsorientierte Forschungsergebnisse zu ausgewählten Themen.

Wann & Wo?

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 13.00-18.30 Uhr
TU Wien, 1060 Wien, Getreidemarkt 9, BA Gebäude, 11. OG. (TUtheSKY)
Dies ist ein barrierefreier Zugang und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Anmeldung (bis 14. Oktober):

Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung an, und bei Interesse auch zur Technikumsführung.

REGISTRIERUNG 

ab 12.45, TUtheSKY

BEGRÜSSUNG

ab 13.00
Univ. Prof. Dr. Sabine SEIDLER, Rektorin der TU Wien
Dr. Kari KAPSCH, Vizepräsident der WKO
Dr. Gudrun WEINWURM, Forschungskoordinationszentrum Energie und Umwelt

VORTRÄGE

 ab 13.35

Session I - Klimafreundliche Infrastruktur (KI)

  • KI.1 Ein nachhaltiges Konzept für die kommunale Abwasserreinigung der Zukunft
    TU Wien, Forschungsbereich Wassergütewirtschaft
  • KI.2 Nachhaltige und effiziente Wärmenetze: Wie können die Systemtemperaturen gesenkt werden?
    TU Wien, Forschungsbereich Energiewirtschaft und Energieeffizienz
  • KI.3 Die Wende des Gebäudesektors hin zu 100 % erneuerbarer Energie
    TU Wien, Forschungsbereich Energiewirtschaft und Energieeffizienz
  • KI.4 Evaluierung innovativer Architekturkonzepte
    TU Wien, Forschungsbereich Bauphysik und Bauökologie

AUSSTELLUNG und Netzwerken

VORTRÄGE

Session II - Klimafreundliche Produkte und Produktion (KP)

  • KP.1 Smart Industrial Concept!
    TU Wien, Forschungsgruppe Industrielle Energiesysteme | EVN, OSIsoft
  • KP.2 Produktentwicklung in Richtung Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit
    TU Wien, Forschungsgruppe Ecodesign | Doka (tbc)
  • KP.3 Rückgewinnung von Platingruppenmetallen aus sekundären Rohmaterialien
    TU Wien, Forschungsgruppe Nachhaltige organische Synthese und Katalyse
  • KP.4 Veredelung alternativer, biogener Rohstoffe zu flüssigen Treibstoffen
    TU Wien, Forschungsgruppe Charakterisierung von biogenen Rohstoffen u. Produkten | Firmenpartner tbc

AUSSTELLUNG und Netzwerken

VORTRÄGE Session III - Klimafreundliche Technologien (KT)

  • KT.1 Entwicklung einer neuen Generation von Parabolrinnenkollektoren
    TU Wien, Forschungsbereich Maschinenbauinformatik und Virtuelle Produktentwicklung  | Solabolic
  • KT.2 Thermochemische Energiespeicherung
    TU Wien, FG Magneto- und Thermochemie, FG Themische Reaktionstechnik und Verbrennung
  • KT.3 Tuneable Catalyst Surfaces for Heterogeneous Catalysis
    TU Wien, Forschungsgruppe Elektrokatalyse an Oberflächen

AUSSTELLUNG und Netzwerken

TECHNIKUMSFÜHRUNG

ab18.00 - Industrienahe experimentelle Anlagen des Climate Rescue Centers (Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften)