News

Bilder statt Zahlen

An der TU Wien wird ein Laura-Bassi-Forschungszentrum eröffnet, das die Kommunikation zwischen Mensch und Computer durch neue visuelle Methoden verbessern soll.

Bilder sind stärker als Zahlen

1/2 Bilder

Bilder sind stärker als Zahlen

Bilder sind stärker als Zahlen

Bilder sind stärker als Zahlen

CVAST - Center for Visual Analytics Science and Technology

1/2 Bilder

CVAST - Center for Visual Analytics Science and Technology

CVAST - Center for Visual Analytics Science and Technology

CVAST - Center for Visual Analytics Science and Technology

Wie reden Computer mit Menschen? Wie kann man Daten und Information so aufbereiten, dass sie von Menschen rasch und einfach aufgenommen und interpretiert werden können? Die Interaktion zwischen Mensch und Maschine ist ein wichtiges Thema in der Informatik. An der TU Wien wird am Mittwoch, dem 23. März, das „Laura Bassi Centre of Expertise“ CVAST (Center for Visual Analytics Science and Technology) feierlich eröffnet. Dort sollen visuelle Schnittstellen zwischen Computerdaten und menschlichen Gedanken erforscht und verbessert werden.

Daten durchschauen – auf einen Blick
Wir Menschen sind nicht besonders gut darin, in kurzer Zeit unstrukturierte Zahlenstränge zu verarbeiten, wie das ein Computer macht. Allerdings haben wir ganz ausgezeichnete Fähigkeiten im Umgang mit visuellen Sinneseindrücken. In Sekundenbruchteilen können wir Entfernungen und Bewegungen einschätzen, Gesichter erkennen oder komplizierte Muster wahrnehmen. Diese Fähigkeiten müssen in der Informatik genutzt werden: „Große Datenmengen und komplexe Sachverhalte sollten so bearbeitet und visuell aufbereitet werden, dass sie von Menschen intuitiv und möglichst mühelos erfasst werden können“, erklärt Prof. Silvia Miksch, Leiterin des CVAST. Sie möchte in den nächsten Jahren mit ihrem Team ein „Baukastensystem“ von Programmlösungen erstellen, von Mustererkennung und Zeitreihenanalyse bis zur Visualisierung. Diese „Bausteine“ sollen sich dann für konkrete Programmlösungen nach Belieben zusammenbauen lassen.

Exzellenzzentrum der FFG
Die Laura-Bassi-Centers sind Förderungsprogramme der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), mit denen exzellente interdisziplinäre Forschung gezielt gefördert werden soll. Sie sind auf einen Zeitraum von sieben Jahren angelegt. Die Laura-Bassi-Centers sind Teil des Frauenförderprogrammes der FFG, daher muss die Leitung der Centers in den Händen einer Frau liegen, und der Anteil des weiblichen Forschungspersonals muss mindestens dem Anteil der Absolventinnen des jeweiligen Studiums entsprechen.
Die feierliche Eröffnung des CVAST findet am 23. 03. 2011 um 16:00 im Prechtlsaal der TU Wien (Karlsplatz 13, Erdgeschoß) statt.

Webtipps:

Eröffnung des Laura Bassi Centre of Expertise CVAST:
http://www.cvast.tuwien.ac.at/de/news/cvast-opening.html

Einladung zur Eröffnung auf der Fakultätsseite: http://www.informatik.tuwien.ac.at/aktuelles/418/

w-fFORTE:http://www.w-fforte.at/laura-bassi-centres/cvast.html