News

Bauen 4.0

Die Digitalisierung in der Baubranche ist ein wichtiges Zukunftsthema in Österreich. An der TU Wien wird interdisziplinär daran geforscht.

Bauen 4.0

An der TU Wien wird dieser evolutionäre Prozess der Digitalisierung in der Baubranche vom Forschungsbereich Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik am Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement (IBPM) und dem Forschungsbereich der Business Informatics Group (BIG) am Institut für Softwaretechnik und Interaktive Systeme seit Oktober 2016 gemeinsam gestaltet. Diese interdisziplinäre Forschungskooperation stellt eine der seltenen Möglichkeiten der projektmäßigen Zusammenarbeit über Fakultätsgrenzen hinweg dar. Während es in üblichen Forschungsprojekten gelegentlich zu punktuellen Zusammenarbeiten zwischen Forschungsgruppen verschiedener Institute und Fakultäten kommt, stellt dieses Vorhaben ein nachhaltig verbindendes Element dar. Einer der attraktivsten Faktoren dieses Vorhabens ist der interdisziplinäre Austausch und die Einbindung wirtschaftlicher Partner unterschiedlicher Branchen.

Dieser aktive Wissensaustausch ermöglicht beiden Instituten, die Anforderungen an die digitale Transformation in den Bereichen Baubetrieb und Bauwirtschaft in die universitäre Ausbildung mit aufzunehmen. Zielsetzung ist es eine vertiefende Partnerschaft zwischen baubetrieblichen Anwender_innen und (Software) Engineering Expert_innen aufzubauen, um die Wissensinhalte beider Bereiche nachhaltig in Forschung und Lehre zu verankern und durch industrielle Anwendungsszenarien auch zu erweitern. Die aufgebaute Netzwerkstruktur und das kollektive Know-How kann zielorientiert für künftige gemeinsame Forschungsaktivitäten genutzt werden.

Diese nachhaltig geschaffenen Kompetenzen sollen ermöglichen, dass das erworbene Wissen genutzt wird, um

  • es in künftigen F&E Projekten zielführend einzusetzen
  • selbständig neue Methoden zu entwickeln,
  • bestehende baubetriebliche Verfahren/Prozesse zu modifizieren und damit aktiv Forschung und Entwicklung zu betreiben.

Die Möglichkeit branchenspezifische Problemstellungen, Lösungsansätze oder Umsetzungsstrategien interdisziplinär zu be- und erarbeiten setzt den Startschuss für zukünftige interdisziplinäre Forschungsprojekte. Diese können sowohl rein industrielle, rein wissenschaftliche oder wissenschaftlich-industrielle Kooperationen beinhalten.

Nähere Informationen:
Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement, Forschungsbereich Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Goger, gerald.goger@tuwien.ac.at

Institut für Softwaretechnik und Interaktive Systeme, Business Informatics Group:
Dipl.-Ing. Mag. Dr.techn. Alexandra Mazak, mazak@big.tuwien.ac.at
Priv.Doz. Mag. Dr. Manuel Wimmer, wimmer@big.tuwien.ac.at