News

Barrierefrei studieren

Barrierefrei studieren – Was heißt das eigentlich?

Karlsplatz: Eingang

Karlsplatz: Eingang

Barrierefrei Studieren bedeutet, eine Universität so zu gestalten, dass sie auch für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen zugänglich ist. Die TU Wien bemüht sich um barrierefreie Gebäude und eine möglichst barrierefreien Infrastruktur, wie z. B. den VIP-Computerarbeitsplatz für sehbehinderte und blinde Menschen.

Barrierefrei studieren – Für wen ist das gedacht?

  • Für Studierende mit körperlicher Behinderung
  • Für Studierende mit Seh- oder Hörbehinderung
  • Für Studierende mit chronischen Erkrankungen wie z.B MS
  • Für Studierende mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Für alle Studierenden, die sich aus anderen Gründen von unserem Angebot angesprochen fühlen.

Barrierefrei studieren – Was  kann ich erwarten?

  • Unvoreingenommene und kompetente Beratung
  • Unbürokratische Unterstützung in allen Fragen, die im Zusammenhang mit dem Thema Behinderung und Studium stehen: Förderungen, rechtliche Fragen usw.
  • Unterstützung in der Studienkoordination
  • Hilfsmittelberatung
  • Bei Bedarf Unterstützung durch TutorInnen
  • Aufbereitung von Lehr- und Lernunterlagen

Barrierefrei studieren – An wen kann ich mich wenden?

TU Barrierefrei
Mag. Marlene Fuhrmann-Ehn
Behindertenbeauftragte
Resselgasse 4/4. Stock, 1040 Wien
T: +43-1-58801-42950
F: +43-1-58801-42998                                                                        
fuhrmann-ehn@tuwien.ac.at                                                                                 
www.tuwien.ac.at/barrierefrei

Sprechstunden:                                                                                       
Montag von 14:00 bis 16:00
Donnerstag von 10:00 bis 12:00 oder nach Vereinbarung