News

Ausstellungstipp: Schwerindustrie

Das Technische Museum Wien beschäftigt sich in seiner Dauerausstellung intensiv mit dem Thema „Schwerindustrie“.

Logo

Logo

Was ist "Schwerindustrie"? In der Regel versteht man darunter Branchen mit besonders hohem Aufwand an Kapital, Arbeit, Grund und Boden, Anlagen, Gebäuden und Material. Dazu zählen Bergbau, Eisen- und Stahlindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Raffinerie, Papier- und Zellstoffindustrie.

Schwerindustrie im engeren Sinn umfasst die klassische Montanindustrie mit Bergbau und Hüttenwesen sowie die Weiterverarbeitung der Metalle. Diese Definition liegt der Schausammlung zugrunde. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Eisen- und Stahlindustrie im 19. und 20. Jahrhundert.

Die Eisen- und Stahlindustrie war mehr als ein Jahrhundert lang einer der Leitsektoren der Industrialisierung; heute zählt sie zu den "alten" Industrien. Doch nach wie vor ist Stahl der weltweit wichtigste Werkstoff.

Aus Eisen wird Stahl

Das Thema erklärt die Gewinnung von Eisen, beginnend mit einer Beschreibung des Werkstoffes, dem Abbau bis zur Verhüttung und den Unterschied zwischen Eisen und Stahl.

Bergbau
Was heißt untertage, was heißt übertage? In diesem Thema werden Aufgaben, Methoden und Traditionen im Bergbau beschrieben.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage: 10.00 - 18.00 Uhr

Technisches Museum Wien
Mariahilfer Str. 212
1140 Wien
http://www.tmw.at