News

An einem Sonntag blaumachen – 1.300 km für einen guten Zweck

118 TU Wien-Starter_innen liefen für die ROTE NASEN Clowndoctors im Prater beim 8. ROTE Nasen Lauf.

Die ROTE NASEN Clowndoctors freuten sich über viele Läufer_innen beim ROTE NASEN LAUF 2016. [2]

Die ROTE NASEN Clowndoctors freuten sich über viele Läufer_innen beim ROTE NASEN LAUF 2016. [2]

Die ROTE NASEN Clowndoctors freuten sich über viele Läufer_innen beim ROTE NASEN LAUF 2016. [2]

Die ROTE NASEN Clowndoctors freuten sich über viele Läufer_innen beim ROTE NASEN LAUF 2016. [2]

Begrüßung des TU-Teams auf der Bühne [1]

Begrüßung des TU-Teams auf der Bühne [1]

Begrüßung des TU-Teams auf der Bühne [1]

Begrüßung des TU-Teams auf der Bühne [1]

Unsere zweitjüngste Teilnehmerin im stylishen TU-Body [1]

Unsere zweitjüngste Teilnehmerin im stylishen TU-Body [1]

Unsere zweitjüngste Teilnehmerin im stylishen TU-Body [1]

Unsere zweitjüngste Teilnehmerin im stylishen TU-Body [1]

Ein soooo ein schöner Schmetterling, fast so bunt wie Frl. Dr. Zitronella! [1]

Ein soooo ein schöner Schmetterling, fast so bunt wie Frl. Dr. Zitronella! [1]

Ein soooo ein schöner Schmetterling, fast so bunt wie Frl. Dr. Zitronella! [1]

Ein soooo ein schöner Schmetterling, fast so bunt wie Frl. Dr. Zitronella! [1]

Technikbegeisterter Nachwuchs erforscht das Innenleben der Laptops [1]

Technikbegeisterter Nachwuchs erforscht das Innenleben der Laptops [1]

Technikbegeisterter Nachwuchs erforscht das Innenleben der Laptops [1]

Technikbegeisterter Nachwuchs erforscht das Innenleben der Laptops [1]

Bravo, ihr seid super gelaufen! [1]

Bravo, ihr seid super gelaufen! [1]

Bravo, ihr seid super gelaufen! [1]

Bravo, ihr seid super gelaufen! [1]

Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung war die TU Wien heuer als Partnerin beim ROTE NASEN Lauf vertreten. Es haben sich 118 TU-Mitarbeiter_innen, einige samt Familien, am Sonntag bei schönstem, sonnigen Wetter im Prater eingefunden, um möglichst viele Kilometer für die Roten Nasen Clowndoctors zu laufen.

Die TU-Läufer_innen waren diesmal am blauen TU Wien T-Shirt zu erkennen. Vom TU-Team wurden in Summe 325 Runden (eine Runde war 4 km lang) absolviert. Manche mit Roller oder im Kinderwagen, so wie die jüngste Teilnehmerin mit 2 Monaten, aber auch walkend und spazierend wurden die 1.300 km der TU Wien zurückgelegt! Aber in jedem Fall immer mit einem Lachen im Gesicht, wofür das tolle Rahmenprogramm und auch das herrliche Wetter mit verantwortlich waren.

Unser sportlichster Teilnehmer erreichte 9 Runden, viele Läufer_innen nahmen sich mehrere Runden vor, was unseren Schnitt auf fast drei Runden pro TU-Teilnehmer_in erhöhte. Übrigens: Online können Sie Ihre eigenen Laufergebnisse einsehen.

Vom TUW Vereinbarkeitsbüro Kids & Care organisiert gab es vor Ort einen Technikbastelworkshop für Kinder, wo sie einen Laptop zusammenbauen konnten und die Einzelteile in die Hand nehmen und benennen konnten. Christina Sandara verwandelte mehrere Stunden lang mit einer sagenhaften Präzision eine riesige Anzahl von Kindern in Schmetterlinge, Bären, Kakadus, Clowns und andere Fabelwesen.

Alle Laufinteressierten können auch weiterhin am Mittwoch um 16:30 Uhr beim Portier Karlsplatz in einer selbstorganisierten Laufrunde mitlaufen! Infos bei Helga Gartner: helga.gartner@tuwien.ac.at

Danke an alle engagierten Läufer_innen, Roller_innen und Walker_innen! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn wir wieder für mehr Lachen im Spital und in Pflegeeinrichtungen einen sehr aktiven TU-Tag im Prater verbringen.

Linktipp: live.rotenasenlauf.at

Über ROTE NASEN Clowndoctors

Eine fremde Umgebung, Angst vor einer Operation oder unangenehmen Untersuchungen, lange Tage im Krankenhaus: Das verängstigt Kinder, aber auch viele Erwachsene. Genau da setzt die Arbeit von ROTE NASEN Clowndoctors an, wenn sie kranke Kinder und leidende Menschen im Spital besuchen. Mit Lachen, Liedern, Zaubertricks oder einfach nur mit einfühlsamer Zuwendung bringen ROTE NASEN in solchen Situationen Momente des Glücks und neue Leichtigkeit. Sie sind keine Ärzt_innen, sondern speziell ausgebildete Künstler_innen. Sie verschreiben keine Medikamente, ihre Medizin ist der Humor. Angst und Schmerzen sind dann oft schnell vergessen, und zurück bleiben funkelnde Augen und strahlende Gesichter.

ROTE NASEN Clowndoctors wurden 1994 in Österreich gegründet – 66 Clowns haben 2015 in Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, Kärnten, der Steiermark und in Tirol in 43 Spitälern bei 3.214 Clowneinsätzen über 160.000 humorbedürftige Kinder, Erwachsene und Senior_innen besucht. Zusätzlich wurden mit dem Sonderprogramm Emergency Smile Austria 2015 knapp 10.000 Flüchtlinge in ganz Österreich durch die Kraft des Humors gestärkt.



Fotos:
[1] © Thomas Blazina
[2] © ROTE NASEN Clowndoctors