News

Adaptierung des Instituts E307 abgeschlossen

Die Adaptierung der Räumlichkeiten des Instituts für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik (E307) wurde erfolgreich abgeschlossen.

Vizerektor Schimak, Waltraud Hala (Liegenschaftsmanagement), Gerald Hodecek (GuT), Institutsvorstand Klaus Hoffmann und Dekan Bruno Grösel

v.l.n.r.: Vizerektor Schimak, Waltraud Hala (Liegenschaftsmanagement), Gerald Hodecek (GuT), Institutsvorstand Klaus Hoffmann und Dekan Bruno Grösel

v.l.n.r.: Vizerektor Schimak, Waltraud Hala (Liegenschaftsmanagement), Gerald Hodecek (GuT), Institutsvorstand Klaus Hoffmann und Dekan Bruno Grösel

Unlängst konnte sich der Dekan der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften freuen: Die Räumlichkeiten des Instituts für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik (E307) im Maschinenbaugebäude (Bauteil BD) am Getreidemarkt wurden in rekordverdächtiger Zeit neu adaptiert.

Im Zuge der Neuorganisation wurde auch der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften vom Rektorat abverlangt, die Zahl der Institute zu reduzieren. Auf dem Papier ist das freilich passiert. Die wirkliche räumliche Zusammenführung läßt bei der über 13 Standorte verstreuten Fakultät aber weitgehend noch auf sich warten.

Mit dem Institut E307 ist jedenfalls eine Baustelle erledigt und alle Beteiligten waren bei der feierlichen Eröffnung sehr angetan vom Ergebnis.