News

9. Wissenschaftspreis der Arbeiterkammer Niederösterreich

Prämiert werden Arbeiten mit Bezug zu Arbeiterkammer und Land Niederösterreich

© TU Wien, Foto: Johannes Braumann

© TU Wien, Foto: Johannes Braumann

Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich vergibt im Jahr 2014 zum neunten Mal den AKNÖ-Wissenschaftspreis. Vorrangige Ziele sind die Förderung der Auseinandersetzung mit Themen, die für ArbeitnehmerInnen relevant sind, sowie die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Kriterien und Teilnahme

Eingereicht werden können Abschlussarbeiten von Bachelor- oder Masterstudien, Diplom- oder Doktoratsstudien sowie andere gleichwertige wissenschaftliche Arbeiten. Die Arbeiten müssen einen wissenschaftlichen Erkenntniszuwachs sowie neue Lösungsansätze für Probleme bieten in Bezug auf die sozialen, wirtschaftlichen, beruflichen und kulturellen Interessen von ArbeitnehmerInnen. Außerdem wird ein Bezug zum Land Niederösterreich verlangt.

Jury und Preisgeld

Eine unabhängige Jury beurteilt alle eingereichten Arbeiten bis spätestens 30. Juni 2014. Die Entscheidung der Jury wird schriftlich bzw. elektronisch bekanntgemacht. Die drei Arbeiten mit dem größten wissenschaftlichen Erkenntniszuwachs werden mit einem Innovationspreis von je 1.500 Euro prämiert.

Weitere Arbeiten. die den Ausschreibungskriterien entsprechen und für die Tätigkeit der AKNÖ-Fachabteilungen nutzbar sind, können mit einem Förderpreis von je 350 Euro ausgezeichnet und für die Verwendung in der AKNÖ angekauft werden. Andere eingereichte wissenschaftliche Arbeiten werden entsprechend ihrem Inhalt und Umfang Diplomarbeiten bzw. Dissertationen gleich gesetzt.

Einreichfrist und -modalitäten

Die Arbeiten müssen bis spätestens 28. Februar 2014 in elektronischer Form als PDF-Datei (max. 10 MB Datenvolumen pro Mail) oder auf CD/DVD gespeichert eingereicht werden an:

AKNÖ, SHK „Wissenschaftspreis"
Windmühlgasse 28, 1061 Wien
bildung@aknoe.at


Weitere Informationen sind online erhältlich.

 

Bild: © TU Wien, Foto: Johannes Braumann