News

Green.Building.Solutions. – Jetzt nachhaltig für die Zukunft planen

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler eröffnete am Montag, 20. Juli 2020 die Summerschools "Green.Building.Solutions." und "Alternative Economic and Monetary Systems" im Kuppelsaal der TU Wien.

Gruppenfoto Bundesministerin Gewessler, Karin Stieldorf und das Green.Building.Solutions-Team

© OeAD-WV | Barbara Mayr

1/2 Bilder

Bundesministerin Leonore Gewessler, Karin Stieldorf und das Green.Building.Solutions-Team

Bundesministerin Leonore Gewessler, Karin Stieldorf und das Green.Building.Solutions-Team

Klimaschutzministerin Gewessler beim Kick-off der Summerschools im Kuppelsaal der TU Wien

© BMK | Cajetan Perwein

1/2 Bilder

Klimaschutzministerin Gewessler beim Kick-off der Summerschools im Kuppelsaal der TU Wien

Klimaschutzministerin Gewessler beim Kick-off der Summerschools im Kuppelsaal der TU Wien

Die Kick-off-Veranstaltung für gleich zwei Summerschools fand vergangenen Montag unter dem Titel "Fighting climate change in times of health and economic crises" an der TU Wien statt. Situationsbedingt konnten nur 100 Gäste vor Ort den spannenden Keynotes folgen, nochmal 100 Personen nutzten die Gelegenheit per Livestream dabei zu sein. Eines der Highlights war die Keynote "The transformative role of Austrian climate policy at national, European and international level", in der Bundesministerin Gewessler die österreichischen Klimaschutzansätze darlegte. 

Green-Building.Solutions.

Die Summerschool Green.Building.Solutions. steht die kommenden drei Wochen (bis 9. August) unter dem Motto "Think sustainable, take care of your future – now!“. Bereits zum zehnten Mal setzen sich internationale Studierende mit Problemstellungen und Lösungsansätzen rund um nachhaltiges Bauen auseinander. Mastermind hinter Green.Building.Solutions. ist TUW-Professorin Karin Stieldorf, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster (Forschungsbereich Hochbau und Entwerfen, Arbeitsgruppe für Nachhaltiges Bauen). Organisiert wird die Summerschool von OeAD student housing, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster gemeinsam mit der TU Wien, der BOKU, dem AIT, der Universität Wien, der DUK, der FH Technikum Wien und Reinberg Architekten ZT.

Distance Learning auch für die Summerschool

Neuerung im Jubiläumsdurchgang ist, dass die Teilnehmer_innen erstmals digital dabei sind. 30 internationale Studierende absolvieren vertiefende Workshops, machen virtuelle Rundgänge und lernen in Projektarbeiten von österreichischen Expert_innen der Bau-und Architekturbranche. Zielgruppe sind Studierende und Berufstätige aus den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen und weiteren themenverwandten Fachrichtungen. Inhaltlich werden zentrale, ökologische, ökonomische, technische sowie gesellschaftliche Aspekte nachhaltigen und energieeffizienten Planens, Bauens und Wohnens aufgegriffen. So wird es den Teilnehmer_innen ermöglicht, fachspezifische Inhalte aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und in Bezug zur praktischen Umsetzung zu setzen.

Auf der Suche nach Lösungen

Abgeschlossen wurde die Kick-off-Veranstaltung mit einer Podiumsrunde. Klimaministerin  Leonore Gewessler, Karin Stieldorf, TUW-Expertin für nachhaltiges Bauen, Ökonom Stephan Schulmeister und Klimaforschungsexpertin Helga Kromp-Kolb diskutierten die Fragen des internationalen Publikums. So wurden z.B. die Bildungslücke zwischen ländlichen und städtischen Gebieten in Bezug auf den Klimaschutz, Städte als Laboratorien oder die Notwendigkeit eines gemeinsamen europäischen öffentlichen Verkehrs- und Eisenbahnnetzes thematisiert. Patentlösungen gibt es keine, nur gemeinsame Anstrengungen können Lösungen hervorbringen. Und so gilt die Aufforderung "Bleiben Sie kritisch, aktiv und leisten Sie Ihren Beitrag" nicht nur für die Summerschool.

Details unter https://housing.oead.at/de/home-de/news-de/4-green-building-solutions, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster