News

Ergebnisse der Lehrveranstaltungsbewertung

Die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsbewertung im Sommersemester 2006 zeigen steigende Akzeptanz bei den Studierenden und anhaltende Zufriedenheit mit der Lehre.

Studentische Beteiligung


Die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsbewertung haben um so mehr Aussagekraft, je mehr Studierende sich daran beteiligen. Erfreulicherweise machten im Sommersemester 2006 so viele Studierende wie noch in keinem Sommersemester zuvor von der Möglichkeit ihre Zufriedenheit bzw. in manchen Fällen auch ihren Unmut zu besuchten Lehrveranstaltungen zu äußern Gebrauch. Gemessen an der Anzahl abgeschickter Bewertungsformulare konnte vom Sommersemester 2005 auf das Sommersemester 2006 somit nochmals ein Steigerung um mehr als 9% verzeichnet werden!

Vortragendenbeteiligung


Nicht nur der Eifer der Studierenden, sich an der Bewertung im Sommersemester 2006 zu beteiligen, sondern auch jener der Vortragenden ist erfreulich groß. Wie Analysen zeigen, liegt die aktive Vortragendenbeteiligung (gemessen durch das Abgeben einer Stellungnahme) aktuell bei 26%. Bei der Interpretation dieser Daten sollte zudem berücksichtigt werden, dass es im Sommersemester 2006 wieder möglich war, anstelle einer schriftlichen Stellungnahme die Ergebnisse der Bewertung im Hörsaal zu diskutieren.

Bewertungsergebnisse


Die Ergebnisse der Bewertung im Sommersemeser 2006 zeigen, dass Studierende mit der Qualität der Lehre an der TU Wien generell zufrieden sind. Beansprucht man das Schulnotenystem wird der Lehre von den Studierenden die Note 2 ausgestellt. Zwischen der Beurteilung der verschiedenen Lehrveranstaltungstypen sowie zwischen den Studienrichtungen zeigen sich keine signifikanten Unterschiede. Insgesamt wurden im Sommersemester 2006 nur 11 Lehrveranstaltungen von Studierenden so kritisch beurteilt, dass sie als "auffällig" gewertet wurden. Gemessen an allen zur Beurteilung freigegebenen Lehrveranstaltungen bewegt sich der Prozentsatz auffallend schlecht beurteilter Lehrveranstaltungen bei 1%.

 Handbuch zur Lehrveranstaltungsbewertung