News

COVID-19 – Wichtige Informationen

Zu unser aller Sicherheit und Schutz hat die TU Wien verschiedene Maßnahmen getroffen.

COVID-19 - Wichtige Informationen

Updates finden Sie auf tuwien.at/corona

  • Zutritt: Ab 22. Juni gelten an der TU Wien keine Zugangsbeschränkungen mehr. Der Zutritt wird in die Eigenverantwortung der Führungskräfte, Mitarbeiter_innen und Studierenden der TU Wien übergeben. Die zur Sicherstellung der Gesundheit aller an der TU Wien Tätigen bekannten Sicherheits- und Schutzanforderungen (aktuelle Fassung auf https://colab.tuwien.ac.at/x/95Wx), insbesondere der Mindestsicherheitsabstand und die Hygienevorgaben sind jedenfalls von allen Angehörigen der TU Wien zu beachten. Die Trennung von Zu- und Abgang in den Gebäuden bleibt bis auf Weiteres aufrecht.
  • Lehre und Prüfungen: Seit 2. Juni 2020 werden zusätzlich zu den Online-Prüfungen auch wieder Präsenzprüfungen – unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen - an der TU Wien abgehalten. Den Leitfaden für Studierende und Lehrende finden Sie unter https://colab.tuwien.ac.at/x/DAXo 
    Die Nachfrist für das Sommersemesters 2020 wurde bis 30. Juni 2020 verlängert
  • Forschung: Seit 2. Juni ist die Rückkehr an die Arbeitsplätze möglich, es gelten die Sicherheits- und Schutzanforderungen . Details sind nach Login verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter https://colab.tuwien.ac.at/x/hoF8#CORONAInformation-Forschung
  • Arbeitsrecht: FAQs für Mitarbeiter_innen (Home-Office, Zeitausgleich, Urlaub, Kinderbetreuung usw.) finden Sie im Intranet.
  • Dienstreisen: Grundsätzlich wird empfohlen, Entscheidungen für Dienstreisen bis auf weiteres zu verschieben oder andere Möglichkeiten (z.B. „virtuelle“ Beteiligung an Meetings) zu ergreifen.
    Bevor eine Dienstreise geplant wird, ist zu prüfen, ob diese tatsächlich notwendig ist oder ob es nicht andere Möglichkeiten gibt. Dabei ist zu beachten, dass Präsenzmeetings (auch an anderen Organisationen) weiterhin zu vermeiden sind. Jedenfalls gelten die Regelungen des Merkblatts "Informationen zu Dienstreisen".