Mediendidaktische Beratung

Wie können Sie Ihre Studierenden dabei unterstützen, die im Curriculum definierten Kompetenzen zu entwickeln - ohne sich dabei arbeitszeittechnisch in Unkosten zu stürzen?


Die mittlerweile klassische Antwort auf diese Frage ist das Inverted Classroom Model / IMC. Dabei eigenen sich die Studierenden selbständig anhand passender Lernunterlagen im Methodenmix von Videos, Texten und Tests die gewünschten Kenntnisse an und räumen anschließend in der LVA mit Unterstützung von Tutor*innen und/oder Lehrenden die vorhandenen Unklarheiten, Unsicherheiten und Irrtümer aus.
Das ICM ist eine idealtypische Vorgangsweise, die je nach Rahmenbedingungen in unterschiedlicher Weise modifiziert werden kann.


Wir beraten wir Sie - sowohl individuell als auch in Gruppen - gerne dabei, eine für Sie passende Lösung zu entwickeln, welche die Eingangsfrage befriedigend beantwortet.. Bei Bedarf bieten wir auch instituts- oder studienrichtungs-spezifische Workshops an.