Gruppenfoto des Teams mit Bernhard Bayer

© Bernhard Fickl

Principal Investigator (PI)

Einen aktuellen Überblick über Dr. Bayers veröffentlichte Arbeiten finden Sie in seinem Google Scholar-Profil: http://scholar.google.at/citations?user=zbm4vKoAAAAJ, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Bis heute hat Dr. Bayers Arbeit zu ~70 von Experten begutachteten internationalen Zeitschriftenpublikationen geführt, darunter ACS Nano, Adv. Funct. Mater., Appl. Phys. Lett., J. Phys. Chem. C, Chem. Mater. und Nano Lett. mit >4000 Zitaten und einem h-Index von 35 (Google-Scholar).

Bevor er als Nachwuchsgruppenleiter an das Institut für Materialchemie der TU Wien kam, war Dr. Bayer mit einem Marie-Sklodowska-Curie Individual Fellowship der Europäischen Kommission an der Fakultät für Physik der Universität Wien, Österreich, und davor als College Research Fellow am Department of Engineering der University of Cambridge, UK, tätig. Er besitzt einen Doktortitel und einen Master-Abschluss der Universität Cambridge, UK, sowie einen Bachelor-Abschluss der Technischen Universität Graz, Österreich.

Bis heute hat Dr. Bayer als PI insgesamt ~1.3M EUR an Drittmitteln eingeworben, u.a. von der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft), der Europäischen Kommission/ Marie-Sklodowska-Curie-Maßnahmen und der OeAD (Agentur für Bildung und Internationalisierung).

Einen Überblick über die geförderten Projekte finden Sie auf der Seite Förderungen.

Für aktuelle Nachrichten folgen Sie uns auf Twitter (@nanobayer): https://twitter.com/nanobayer, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Um mit uns in Kontakt zu treten, verwenden Sie bitte bernhard.bayer-skoff@tuwien.ac.at.

Kurz-URL: www.nanobayer.com, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

 

Team

Derzeit durch Projekte gefördert:

  • Bernhard Fickl, Doktorand, gefördert durch die FFG HARD2D: Two-dimensional materials as ultrathin corrosion barriers on steels by adapting industrial surface hardening processes (Fördermittel)
  • Markus Hofer, Doktorand, gefördert durch die FFG SolarSulfide2D: Scalable production of two-dimensional sulfides for sustainable photocatalytic applications (Fördermittel)
  • Martin Nastran, Doktorand, gefördert durch die FFG DekoSchirm: Graphene/TiO2 coatings for concurrent photocatalytic self-decontamination and electromagnetic shielding (Fördermittel)

Derzeitige Co-Betreuung von Nicht-2D-Arbeiten (TU Wien finanziert via Prof. Dominik Eder):

  • Jakob Rath, Doktorand, Atomlagenabscheidung von metallorganischen Gerüsten (ALD MOFs)

Alumni-Doktorand:innen und Post-Docs:

Derzeitige und ehemalige Master- und Bachelor-Studierende:

  • Njomza Isufaj
  • Markus Hofer
  • Veniamin Kuznetsov
  • Dorian Emri
  • Nick Parak
  • Stephanie Gstöttenmayr
  • Daniel Matulka
  • Samuel Heinzle
  • Paul Peschek
  • Johannes Jeryczynski
  • Jakob Steinwandter
  • Viktor Fortin
  • Nicole Rosza
  • Tanja Steger
  • Alexander Holzer
  • Michael Löv

Gegenwärtige und ehemalige akademische Besucher:

Die Nachwuchsgruppe 2D+ Materials (Nanomaterials Synthesis and Integration) ist dankenswerterweise in der Abteilung Molekulare Materialchemie, Institut für Materialchemie, TU Wien (Prof. Dominik Eder) angesiedelt.

Gruppenfoto des Teams mit Dominik Eder und Bernhard Bayer

© Bernhard Fickl