Raumbuchungsprozess NEU für das WS 2020 unter den aktuellen Sicherheitsmaßnahmen

Folgende Kriterien sind grundsätzlich zu beachten:

  • Es wird das Konzept der Semesterhörsäle flächendeckend umgesetzt, um einen Präsenz- und Hybridbetrieb in der Lehre überhaupt ermöglichen zu können.
  • Die Semesterhörsäle sind einzuhalten, damit es zu möglichst wenigen Raumwechsel kommt. Wenn dies nicht möglich sein sollte, und unterschiedliche Kohorten einen Raum hintereinander nutzen, so muss eine Reinigungszeit von mind. einer Stunde zwischen den jeweiligen Terminen eingeplant werden.
  • Da überall wo möglich auf Distance Learning Formate umgestellt werden soll, empfehlen wir Aufnahmen für Lehrveranstaltungen bereits im Sommer anzudenken, da die entsprechend ausgestatteten Lehrräume im Wintersemester durch die Nutzung als Semesterhörsäle nur sehr eingeschränkt verfügbar sein werden.
  • Das Stundenraster soll wieder eingehalten werden, damit etwaige Verschiebungen zwischen den Hörsälen jederzeit möglich sind.
  • Präsenztermine (sowohl Teile von Hybrid-LVAs als auch reine Präsenz-LVAs), welche nicht im ersten Semester der Bachelorstudien stattfinden, müssen durch den_die Studiendekan_in genehmigt werden. Dazu muss die entsprechende Lehrveranstaltung von der LVA Leitung an den_die Studiendekan_in gemeldet werden. Es werden ausschließlich Präsenztermine für nicht Erstsemestrigen LVAs in Lehrräumen der TU Wien freigegeben, wenn eine Genehmigung des_der Studiendekan_in vorliegt, ansonsten werden diese Termine durch das zentrale Lehr- und Lernraummangement abgelehnt.
  • Prüfungstermine sollen, wenn möglich, nachmittags stattfinden. Bitte beachten Sie auch hier, dass zwischen jedem Prüfungstermin, bei dem sich die Teilnehmer_innen ändern, mind. eine Stunde Wechsel- und Reinigungszeit eingeplant werden muss.
  • Es wird derzeit mit maximal der halben Raumkapazität geplant. 

Die Fristen sind wie folgt festgelegt:

  • Seit 16.07.2020 können Vortragende von den bereits durch die Stundenplankoordinator_innen reaktivierten Lehrveranstaltungen verändert werden, was bisher nicht möglich war.
  • Bis inkl. 31.07.2020 werden die Freigaben für alle Erstsemesterlehrveranstaltungen der Bachelorstudien abgearbeitet.
  • Ab 01.08.2020 ist die Reaktivierung von Lehrveranstaltungen für das Wintersemester 2020 möglich.
  • Zwischen 24.08. und 30.08.2020 erfolgen die Freigaben und sollen bis dahin vollständig abgearbeitet werden.

Das Sommersemester 2021 wird aufgrund der außergewöhnlichen Situation frühestens ab Dezember 2020 planbar sein. Das bedeutet, dass voraussichtlich im Dezember 2020 wieder eine Raumbuchungsphase I für die Stundenplankoordinator_innen stattfinden wird und ab Jänner 2021 Raumbuchungsphase II für die Reaktivierung möglich sein wird.

Wenn Sie das Format der Abhaltung Ihrer Lehrveranstaltung in Präsenz- oder Hybridbetrieb planen, muss eine Genehmigung durch den_die Studiendekan_in erteilt und an das zentrale Lehr- und Lernraummanagement übermittelt werden. Präsenztermine ohne Genehmigung der Studiendekan_innen können nicht freigegeben werden.

  • Das Hauptaugenmerk der Reaktivierung soll auf die LVA-Planung gelegt werden.
  • Die Prüfungsordnung wird aufgrund etwaiger Sondermaßnahmen und den unterschiedlichen Abhalteformaten im August festgelegt. Die Leitfäden zum Thema Prüfen werden entsprechend überarbeitet, angepasst und veröffentlicht.
  • Prüfungen können bereits mit reaktiviert werden, damit diese nicht verloren gehen, allerdings werden diese vorerst nicht bestätigt. Bitte vermeiden Sie es daher auch, neue Prüfungstermine anzulegen.
  • Es gibt in der Raumbuchungsphase II kein „first come – first serve“. Eingelangte Reservierungsanfragen werden von 24.08.2020 bis 30.08.2020 abgearbeitet. Bitte beachten Sie, dass alle notwendigen Lehrveranstaltungen bis dahin reaktiviert werden, da eine Reaktivierung in Raumbuchungsphase III nur mehr ohne Übernahme der Zeitfenster für die Raumreservierung möglich ist.
  • Die Semesterhörsäle wurden zur besseren Sichtbarkeit in TISS entsprechend gekennzeichnet („HS-Name + Kürzel der Studienrichtung).
  • Buchungsanfragen in Semesterhörsälen können nur in Abstimmung mit dem_der jeweiligen Stundenplankoordinator_in vom zentralen Lehr- und Lernraummanagement genehmigt werden. 
  • Es wird aufgrund der begrenzten Raumressourcen empfohlen, wo möglich, auf Distance Learning Formate umzustellen.
  • Beachten Sie, dass momentan mit maximal der halben Raumkapazität geplant werden muss.
    • Wir möchten auch darauf hinweisen, dass eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen während der Sommermonate, bzw. während des Semesters notwendig werden kann.
    • Informationen zu den aktuell in Kraft befindlichen Kapazitäten, der jeweiligen Ausstattung sowie Raumpläne finden Sie im colab unter https://colab.tuwien.ac.at/x/YQyQ. Die Evaluierung der Lehrräume wird derzeit von der Arbeitssicherheit durchgeführt und nach Abschluss in colab ergänzt. In Zukunft werden Sie daher sowohl mehr Räumlichkeiten, als auch verschiedene Besetzungsszenarien (das aktuelle Szenario wird entsprechend markiert) finden.