Lernräume

Aktuell sind unsere Lernräume zwar geschlossen, aber …

… wir planen gerade die Wiedereröffnung

Aus gegebenem Anlass sind alle zentralen Lehr- und Lernräume derzeit noch geschlossen. Wir arbeiten aber bereits an einem neuen Konzept unter den Covid-19 Auflagen & starten voraussichtlich im Laufe des Mai wieder mit der Öffnung der zentralen Lehrräume als Lernräume unter dem neuen Projektnamen "roomTUlearn".

Wir freuen uns auf die Öffnung und halten Sie hier auf dem Laufenden.

Informationen zu den Entwicklungen finden Sie auch immer akutell auf Instagram unter @zllrm, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Lernräume und Präsenzprüfungsplätze in zentral verwalteten Lehrräumen

Vor-Ort-Prüfungsplätze für Online Prüfungen

Laut der Richtlinie zum Online Prüfen, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster gilt eine neue Regelung für Vor-Ort-Prüfungsplätze.Diese besagt:

(…) "Studierende, die für die Teilnahme an der Prüfung z.B. nicht über die erforderlichen technischen oder räumlichen Voraussetzungen verfügen, können nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Ressourcen die Prüfung persönlich in Räumlichkeiten und mit der In-frastruktur der TU Wien unter persönlicher Aufsicht absolvieren. Die Studierenden haben diesen Bedarf im Rahmen der Prüfungsanmeldung den Prüfer_innen mitzuteilen. (…)"
Dementsprechend wurde der Prozess für Vor-Ort-Prüfungsplätze entsprechend angepasst. Zu beachten ist, dass die Online- und Vor-Ort-Prüfungen gleichwertig sein müssen.

Variante 1 (Mit Vor-Ort-Aufsicht durch das Institut)

  1. Studierende melden bei den Prüfer_innen Bedarf an einem Vor-Ort-Prüfungsplatz.
  2. Prüfer_innen melden via Präsenzformular an das Distance Learning Team den Bedarf mit der Begründung „Vor-Ort-Prüfungsplatz", damit klar ist, dass es sich nicht um eine Präsenzprüfung handelt und reserviert den Raum wie gewohnt via TISS. Nicht vergessen: vor jedem Termin muss eine Reinigungszeit mit mind. 60 Minuten eingebucht werden (Titel „Reinigung"), damit der Prozess zur Reinigungskoordination angestoßen wird.
  3. Das Distance Learning Team bestätigt den Antrag und informiert das zentrale Lehr- und Lernraummanagement, damit eine Raumbuchungsbestätigung erteilt wird.
  4. Der Raum ist bestätigt, die Reinigung ist koordiniert und die Online Vor-Ort-Prüfung kann stattfinden.

 

Variante 2 (Ohne Vor-Ort-Aufsicht)

  1. Prüfer_in kann keine Vor-Ort Aufsicht zur Verfügung stellen.
  2. Der_Die Studierende meldet den Bedarf eines Einzelraums an distancelearning@tuwien.ac.at
  3. Raum wird nach Maßgabe der Verfügbarkeit zentral gebucht und zur Verfügung gestellt, Reinigung koordiniert, etc.
  4. Der/die Studierende kann die Infrastruktur in Form eines neutralen Raumes, stabilem WLAN und ruhigen Platz nutzen – technische Anforderungen der Prüfung müssen ansonsten durch den/die Studierende_n selbst erfüllt werden (Laptop, Kameras zur Überwachung, etc.)

Neu: Öffnung von zentral verwalteten Lehrräumen als Lernorte

Fokus

Diese dienen Studierenden vorwiegend der Teilnahme an Distance Learning LVAs, wenn dies zu Hause nicht ungestört möglich ist, dem Ablegen von Prüfungen nach Variante 2 oder bei Bedarf nach einem ruhigen Arbeitsplatz.

Nutzungsmöglichkeiten

Studierende, die Infrastruktur in Form eines neutralen Raumes, stabilem WLAN und ruhigen Platz nutzen wollen, können dies in bestimmten Lehrräumen, welche vorübergehend in die Kategorie „Lernraum" eingeordnet wurden, nach Maßgabe der Verfügbarkeit tun. Die weiteren technischen Anforderungen müssen von den Studierenden selbst erfüllt werden (Laptop, Unterlagen, Kameras zur Überwachung bei Prüfungen, etc.). Damit wird eine Möglichkeit geschaffen, dass Studierende, die bspw. eine Präsenzprüfung haben, im Anschluss gleich die nächste Online Lehrveranstaltung besuchen können, sollte die Wegzeit ein Hindernis des raschen Wechselns darstellen.
Studierende müssen auch für die Nutzung von zentral verwalteten Lernräumen bei Betreten der Gebäude an allen vier Hauptstandorten (Freihaus, Getreidemarkt, Gußhaus, Karlsplatz) ein behördlich anerkanntes, negatives Covid-19 Testergebnis (digital oder in Papierform) in Kombination mit dem Studierendenausweis vorlegen können.

Buchungsvorgang

Zentral verwaltete Lernräume können nach Maßgabe der Verfügbarkeit halbtags gebucht werden. Zu Mittag wird eine Pufferzeit von 90 Minuten für die Reinigung und Durchlüftung des Raumes blockiert. Für die Buchung müssen Studierende eine Bedarfsmeldung an distancelearning@tuwien.ac.at senden.

Prinzipiell gilt

Hausordnung, FFP2- Maskenpflicht und allg. Sicherheits- und Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden, ebenso ein striktes Alkoholverbot und Lärm muss vermieden werde, Abstand von mind. zwei Metern ist prinzipiell und dauerhaft einzuhalten.

Einzelräume

Einzelräume zum Lernen können wie Vor-Ort-Prüfungsplätze Variante 2 in beschränktem Ausmaß zur Verfügung gestellt werden.

Räume für mehrere Personen

Es können auch zentral verwaltete Lernräume je nach Kapazität für etwa 3-5 Personen zur Verfügung gestellt werden. Die Einhaltung der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wird stichprobenartig durch die regelmäßigen Rundgänge des Sicherheitsdienstes kontrolliert.

Wenn mehrere Personen einen Lernraum nutzen, muss lt. Empfehlung des Fachbereichs Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin ein verantwortliche_r Covid-19 Beauftragte_r nominiert werden. Diese Funktion wird bei zentral verwalteten Lehrräumen durch das zentrale Lehr- und Lernraummanagement in Zusammenarbeit mit der GUT wahrgenommen. Bei Beschwerden oder Vorfällen wenden Sie sich bitte an zllrm@tuwien.ac.at.