Aktuelle Zugangsregelungen zu den Gebäuden der TU Wien

Bitte beachten Sie folgende Regularien, die am 15. September 2021 in Kraft treten. Ausschlaggebend ist der 3G-Nachweis. Die Regelungen ermöglichen einen sicheren Ablauf des Wintersemesters 2021/22 und müssen in Ihrem eigenen und im Interesse der gesamten TU-Wien-Gemeinschaft stets beachtet werden.

Lehrende/Mitarbeiter_innen und Studierende der TU Wien haben beim Betreten eines TU-Gebäudes einen Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr beim Sicherheitsdienst vorzuweisen:

Geimpft

Es gilt der Nachweis über eine Impfung (vollständige Immunisierung) mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 (BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Johnson & Johnson) - nähere Informationen zu den Impfstoffen erhalten Sie auf den Info-Seiten des Gesundheitsministeriums, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.

  • Bei Immunisierung durch zwei Teilimpfungen: Impfnachweis gilt ab der Zweitimpfung, wobei die Erstimpfung nicht länger als 9 Monate zurückliegen darf.
  • Bei Immunisierung durch eine Impfung mit nur einer Dosis: Impfnachweis gilt für 9 Monate ab dem 22. Tag nach der Impfung mit nur einer Dosis.

Die TU Wien appelliert dringend dazu, sich impfen zu lassen! Daher gibt es ab Montag, dem 06. September 2021, eine Impfstelle am TUW-Campus Karlsplatz. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite Schutzimpfung an der TU Wien.

Getestet

Die Stadt Wien bietet unterschiedliche Testangebote - nähere Informationen dazu finden Sie auf der Info-Seite zu Corona-Testangeboten in Wien, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster. Für getestete Personen gelten je nach durchgeführtem Test folgende Gültigkeitsdauern:

  • Ein PCR-Test (z.B. über die Aktion "alles gurgelt") gilt für 48 Stunden ab Probenentnahme.
    Die TU Wien stellt ihren Angehörigen/Studierenden bei Bedarf PCR-Gurgeltests zur Verfügung. Sie können bei den Sicherheitslogen an den TU-Standorten durch Vorlage Ihres Mitarbeiter_innen-/Studierendenausweises und Listeneintrag max. 3 Testkits pro Woche erhalten. Geben Sie Ihren mit Identitätscheck durchgeführten Test in einer REWE-Filiale Ihrer Wahl ab (Billa, Billa Plus, Penny, Bipa oder eine Tankstelle mit REWE-Shop) - geschieht das vor 09:00 Uhr, erhalten Sie das Ergebnis in der Regel bis zum nächsten Morgen.
  • Ein Antigen-Schnelltest von einer befugten Stelle (in einer Wiener Teststraße) gilt für 24 Stunden ab Probenentnahme.
    Für Spontantestungen vor Ort bietet sich das Testangebot der Apotheken in TU-Nähe an, z.B. Paulaner Apotheke (1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 18; Mo.-Fr. 08:00 - 14:00 Uhr) oder Apotheke zum Hl. Geist (1010 Wien, Operngasse 16).

Genesen

Bereits genesene Personen können folgende Nachweise erbringen:

  • Genesungsnachweis gemäß §4d Epidemiegesetz 1950
  • Absonderungsbescheid, der für eine in den letzten 180 Tagen nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierte Person ausgestellt wurde.
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als 90 Tage sein darf.

Zutrittskontrollen: Fast Lane mit Nachweis via TISS-Upload

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Impf-, Test- oder Genesungszertifikat vorab und datenschutzgerecht in TISS hochzuladen. Das sichert Ihnen eine einfache und zeitsparende Zutrittskontrolle an den Eingängen („fast lane“). Wir empfehlen Ihnen deshalb, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Der Sicherheitsdienst überprüft dabei vor Ort die Gültigkeit Ihres 3G-Nachweises auf Ihrem Smartphone mithilfe eines eigens entwickelten TISS-Features: Details über Funktion und Aufbau finden Sie auf der Webseite TISS 3-G-Nachweis, die laufend upgedatet wird.

Selbstverständlich können Sie bei der Zutrittskontrolle auf einer separaten Spur den 3G-Nachweis auch weiterhin elektronisch (z.B. mit der "Grüner-Pass-App" der BRZ GmbH am Smartphone) oder auf Papier gemeinsam mit Ihrem Identitätsnachweis vorzeigen. Beachten Sie dabei allerdings, dass diese Kontrolle wesentlich zeitaufwändiger ist.

Achtung: Personen, die keinen 3G-Nachweis erbringen, haben keinen Zutritt!

Informationen zum Coronavirus

Finden Sie auf der Informationsseite der TU Wien zum Coronavirus alle geltenden Verhaltensregeln sowie alle wichtigen Verordnungen und Leitfäden betreffend den laufenden Betrieb.

Verhaltensregeln am Campus

Folgende Verhaltensregeln gelten wie bisher auch weiterhin für Ihren Aufenthalt in den Gebäuden der TU Wien:

  • Maske: In öffentlichen Bereichen an der TU Wien (Gänge, Höfe, etc.) sowie im Lehrraum bis zum Sitzplatz wird das Tragen einer Maske (d.h. Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder FFP2-Maske) dringend empfohlen.
  • QR-Code-Scan und Kontaktpersonenmanagement:
    • Für Lehrende/Mitarbeiter_innen: Weiterhin verpflichtende QR-Code-Registrierung beim Betreten von Gebäuden der TUW. Wenn Sie externe Gäste zu Meetings an die TUW einladen, weisen Sie diese bitte auf die Zutrittskontrolle inklusive 3G-Nachweis hin und achten Sie darauf, dass deren Zutritt von Ihnen in TISS unter "Organisation/Gästezutritt" (TUW-Login erforderlich!) vorab registriert werden muss.
    • Für Studierende: Weiterhin verpflichtende QR-Code-Registrierung bei Aufenthalt am Campus bzw. im Hörsaal oder Lehrraum am Sitzplatz.
  • Meldung Ihres Verdachts-/Infektionsfalls:
  • Sicherheitsabstand: Bitte halten Sie auch weiterhin Abstand zu anderen Personen.
  • Hygiene: Bitte waschen und desinfizieren Sie weiterhin regelmäßig Ihre Hände.

Hinweis:
Die Maßnahmen, die die TU Wien im Rahmen ihrer Autonomie zur Erhaltung des sehr hohen Schutzniveaus ergreift und mithilfe derer sie wieder ein möglichst aktives, soziales Unileben am Campus bieten möchte, finden ihre Legitimation in der Datenschutzgrundverordnung, im 2. COVID-19- Hochschulgesetz und der daraus abgeleiteten 6. Rektoratsverordnung über Maßnahmen für die Teilnahme an Präsenz-Lehrveranstaltungen und -Prüfungen im Wintersemester 2021/22.