Fundamentale Wechselwirkungen

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den Fundamentalen Wechselwirkungen. Im Bereich der Kernphysik handelt es sich dabei vor allem um die starke Wechselwirkung. Im Zuge dessen steht auch die Erforschung der stark wechselwirkenden Teilchen, der Hadronen, mit im Vordergrund. Der Aufbau der Hadronen aus Quarks wird in der Quantenchromodynamik (QCD) beschrieben, Mitglieder der Arbeitsgruppe beschäftigen sich daher mit einem der aktivsten Forschungszweige auf diesem Gebiet, der Gitter QCD und im speziellen mit dem Zentrumsvortexmodell.
Außerdem wird an einer Theorie spezieller Wellenphänomene, der sogenannten Solitonen, gearbeitet. Diese Phänomne werfen ein neues Licht auf den Welle-Teilchen-Dualismus und könnten geeignet sein, den Wellencharakter aller Elementarteilchen vernüftig zu beschreiben.

Illustrationen teilweise von Visualizations of Quantum Chromodynamics, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster, Centre for the Subatomic Structure of Matter (CSSM) and Department of Physics, University of Adelaide, 5005 Australia. Copyright © 2003, 2004

Wechselwirkung

© Atominstitut