JENMIC - Jenbacher Microgrid Controller

Optimierte regelungstechnische Lösungen sind der Schlüssel zur Erhöhung der Resilienz und der Versorgungssicherheit bei der Nutzung von erneuerbaren Energiequellen. Die dezentrale Energieversorgung durch „Microgrids“ zeichnet sich durch Flexibilität in der Anpassung der lokalen Energieerzeugung an den lokalen Verbrauch, der stochastischen Erzeugung durch erneuerbare Energiequellen sowie der verfügbaren Netzstrukturen aus. Sie werden daher sowohl zur Effizienzmaximierung mittels maximaler Nutzung von erneuerbaren Energieerzeugern und Energiespeichern in Industriebetrieben eingesetzt, als auch zur Gewährleistung der Versorgung in Regionen mit schwachen Netzen.

Projektbild Walch

© INNIO Jenbacher GmbH & Co OG

Projektbeschreibung

Im Rahmen des JENMIC Projekts werden zusammen mit dem Industrieunternehmen INNIO Jenbacher GmbH & Co OG innovative regelungstechnische Lösungen entwickelt. Ziel ist dabei, einen optimierten gemeinsamen Betrieb von erneuerbaren Energieerzeugern und elektrischen sowie thermischen Speichern mit Jenbacher Motoren und anderen Energieerzeuger-Einheiten mithilfe von drehzahlgeregelten oder netzangebundenen Microgrid-Lösungen zu ermöglichen. INNIO ist ein führender Anbieter von Energielösungen und Services, der Industrien und Gemeinden schon heute in die Lage versetzt, mit Energie nachhaltiger umzugehen.

Mit den Jenbacher Motoren sowie der digitalen Plattform myPlant bietet INNIO innovative Systeme für die Energieerzeugung. Damit können Industrien und Gemeinden nachhaltig Energie erzeugen und effizient operieren. Die Produktpalette erfüllt im Leistungsbereich zwischen 200 kW und 10 MW die Anforderungen verschiedenster Wirtschaftszweige. Jenbacher Motoren stehen für Langlebigkeit, Schnellstart-Fähigkeit und Brennstoffflexibilität. Das breite Spektrum der verwendbaren Energieträger (z. B.  Biogas, Biomethan und Wasserstoff) erlaubt den Einsatz der Motoren in verschiedensten Industriebereichen.

Mittels modellbasierten Regelansätzen und adaptiven Regelstrategien wurden im bisherigen Projektverlauf bereits optimierte Lösungen für die robuste Einbindung von Jenbacher Motoren in Microgrids erarbeitet. Im weiteren Projektverlauf liegt der Fokus zunehmend auf dem Verbundbetrieb von erneuerbaren Energieerzeugern, Speichern und Motoren, mithilfe von Optimierungskonzepten und Ansätzen zur verteilten Regelung.

Projektdauer

August 2020 - Juli 2023

Projektleiter

Kontakt