Maximilian Schramek, B.Sc.

Kurzportrait

Maximilian Schramek ist ein Studentischer Mitarbeiter des Forschungsbereichs Maschinenbauinformatik und Virtuelle Produktentwicklung und dem Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung an der Technischen Universität Wien (TUW). Herr Schramek forscht in einem internationalen Team an der Verbesserung der Lehr- und Lernmethoden in der Ingenieurausbildung und untersucht Prozesse und Werkzeuge, die Ingenieurteams bei der Entwicklung innovativer, neuer Produkte einsetzen. Seine Tätigkeit umfasst außerdem die Betreuung von projektbasierten Lehrveranstaltungen zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Industrie und Hochschulen.

Aktuell strebt Maximilian Schramek den Erwerb des Abschlusses Diplom-Ingenieur auf dem Gebiet Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau an. Der Fokus seines Studiums liegt auf Methoden der axiomatischen Produktentwicklung, sowie der rechnergestützten Entwicklung (Computer Aided Engineering).

Herr Schramek hat seinen Bachelorabschluss an der TUW unter der Supervision von Prof. Manfred Grafinger erworben. Zu den Schwerpunkten seines Grundstudiums zählen die Themengebiete Leichtbau und Angewandte Thermodynamik.

Projekte

CResDET

Zurzeit koordiniert Herr Schramek das Erasmus+ Projekt CResDET – Crisis-Resistant Digital Education and Training. Dabei sollen Methoden und Leitfäden zur Digitalisierung von Lehrveranstaltungen entwickelt werden, um in einer Krisensituation einen ausgezeichneten Wissenstransfer zu gewährleisten und Lernende sämtlicher Lernstile für die Lehrtätigkeit zu begeistern.

ProHackin‘

Herr Schramek betreut internationale Studententeams bei der axiomatischen Produktentwicklung in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern. Im Zuge dieser Arbeit untersucht er Kooperationsmuster die während intensiver Produktentwicklungs-Hackathons auftreten.

 

-> Home

    -> Team

Maximilian Schramek, B.Sc.

TISS Profilbild von Maximilian Schramek

© Maximilian Schramek