Studieren im Ausland - Mobilitätsprogramme

ERASMUS Studium

ERASMUS ist ein universitäres Mobilitätsprogramm der EU und Teil des sogenannten "ERASMUS+ Programms". Das Programm fördert Studierenden- und Lehrendenmobilität, die Organisation von Intensivprogrammen sowie die gemeinsame Lehrplanentwicklung.

Achtung! Sonderfall Schweiz!
Offiziell nimmt die Schweiz derzeit nicht an ERASMUS+ teil. Man kann sich trotzdem unter der Erasmusbewerbung in TISS für die Schweiz anmelden und nominiert werden. Über das SWISS MOBILITY PROGRAMME zahlen die schweizer Universitäten allen nominierten Incoming-Studierenden ein Stipendium aus.

______________________________

Neu !

Ab sofort dürfen Studienbeihilfenbezieher sowohl das Auslandsstipendium der Studienbeihilfenbehörde als auch den Erasmusmobilitätszuschuss in voller Höhe gleichzeitig beziehen. Das heißt, dass den Studienbeihilfebeziehern ab sofort mehr Geld für Erasmus zur Verfügung steht. Damit soll es noch mehr Studierenden erleichtert werden am Erasmusprogramm teilzunehmen. Sobald man einen positiven Bescheid über die Studienbeihilfe bekommen hat, kann man nach einer Erasmusnominierung durch die Heimatuniversität gesondert um die Auslandsbeihilfe bei der Studienbeihilfenbehörde ansuchen.

______________________________

Erasmus Code der TU Wien:  A  WIEN02

______________________________

Organisation an der TU Wien

Das International Office koordiniert in Zusammenarbeit mit den Fachbereichskoordinatoren das ERASMUS-Programm an der TU Wien.

Grundlage für sämtliche Mobilitätsaktivitäten sind bilaterale Verträge mit den Partneruniversitäten.

______________________________

ERASMUS für Studierende

Wie werde ich ERASMUS Stipendiat?

  • Informieren Sie sich über das aktuelle ERASMUS-Studienplatzangebot in Ihrer Studienrichtung, sowie die allgemeinen Programmrichtlinien (derzeit noch nicht verfügbar). (Home Pages von Universitäten weltweit unter http://univ.cc/)
  • Bewerben Sie sich um einen Studienplatz bei einem der Fachbereichskoordinatoren (von 1.2. - 15.3. für Aufenthalte im Winter- und Sommersemester oder von 1.7. - 15.10. für Restplätze im Sommersemester).
  • Die Bewerbung erfolgt über Mobility Services.
    Achtung:
    - Bewerbung ist nur möglich, wenn Sie in TISS eingeloggt sind!
    - Softwarevoraussetzungen: Bitte benutzen Sie für Ihre Bewerbung in TISS nach Möglichkeit Mozilla Firefox oder Google Chrome. Andere Browser unterstützen den Daten-Upload in Mobility Service meist nicht.
  • Mehrfachantritte: Erasmus+ ermöglicht Ihnen mehrere Studienaufenthalte im Ausland. Sie haben je Studienzyklus (Bachelor/Master/PhD) 12 Monate für Erasmus zur Verfügung. Beachten Sie bitte, dass Sie sich NICHT mehr für dieselbe Universität bewerben dürfen. Bewerbungen für dasselbe Gastland sind allerdings möglich.
  • Verlängerungen sind nur vom Winter- auf das Sommersemester möglich, müssen also innerhalb eines akademischen Jahres stattfinden.
  • Die Auswahl der Stipendiaten/innen erfolgt auf Grund einer fachlichen Reihung durch den/die Programmkoordinator/in an Hand der eingereichten Unterlagen. In TISS Mobility Services sind jene Dokumente definiert, welche die Bewerber/innen einreichen (hochladen) müssen. In der Regel sind dies Sammelzeugnis, Lebenslauf und Sprachnachweis.
  • Nach Ihrer Nominierung durch den Fachbereichskoordinator erstellen Sie ein vorläufiges Studienprogramm ("Learning Agreement - Anrechnungsbescheid"), das Sie vom Studiendekan Ihrer Studienrichtung unterzeichnen lassen. Abgabe im International Office bis spätestens 15.5. für Aufenthalte ab/im WS, bis spätestens 15.11. für Aufenthalte im SS. Es sind 3 ECTS je angefangenem Monat im Ausland als Minimum zu erbringen.
  • Unterzeichnung eines ERASMUS-Stipendienvertrages mit dem OeAD.
  • Nach Rückkehr: Anrechnung der absolvierten Lehrveranstaltungen durch den Studiendekan und Abgabe des Anrechnungsbescheides in der Studienabteilung.
  • Den gesamten Ablauf finden Sie auf unserer Checkliste.
  • Zuschusshöhen für Studienaufenthalte
  • Sonderzuschuss: Für Studierende mit Behinderung bzw. Studierende mit Kind(ern) gibt es die Möglichkeit beim OEAD einen Sonderzuschuss für die Aufenthaltskosten zu beantragen.

 

Kontakt am International Office:

Traude Krausler
[T]: +43 1 58801 41562
krausler@ai.tuwien.ac.at

 

INTERNATIONAL OFFICE

Fachbereich Internationale Beziehungen und Mobilität

Gußhausstraße 28, 1. Stock
1040 Wien
www.tuwien.ac.at/international

_____________

ÖFFUNGSZEITEN für Studierende

Montag:
9:30-11:30 und 13:30-16:30

Mittwoch:9:30-11:30

Donnerstag:
9:30-11:30 und 13:30-16:30

_____________