Genderkompetenz

Die Österreichische Hochschulkonferenz bietet praxisorientierte Empfehlungen zur Verbreiterung von Genderkompetenzen in Hochschulen. Sie richten sich an alle Hochschulangehörigen: Forschende, Lehrende, Management, Studierende sowie Verwaltungspersonal. Vier Handlungsfelder werden addressiert: (1) Genderkompetentes Management, (2) Genderkompetentes Handeln, (3) Genderkompetente Lehre und (4) Genderkompetente Forschung. 

Die empfohlene Lektüre findet sich hier:

Zur Veranschaulichung der Wirkungsweise von Gender Bias in Berufungsverfahren, wurde von Institutió CERCA unter der Mitarbeit von IST Austria das Video "Recruitment Bias in Research Institutes" entwickelt. Solchen Wahrnehmungsverzerrungen und Beeinflussungen kann ein Genderkompetenz-Training entgegenwirken.

Zur Unterstützung bietet der AKG einen Fragenkatalog bezüglich Sozial- und Genderkompetenz, um Bewerber_innen dahingehend zu prüfen.

Am 15.11.2018 wurde vom AKG der TU Wien ein Informationsnachmittag organisiert. Hier präsentierten verschiedene Expert_innen Praxiswissen zur unbewussten Diskriminerung im Alltag. Zur Nachlese: https://freihaus.tuwien.ac.at/unconscious-bias/

Aufgrund des großen Erfolgs und der starken Nachfrage wurde eine Broschüre zu dem Thema erstellt.

Fragenkatalog