Bachelorstudium Technische Physik

Studienkennzahl

UE 033 261 - Bachelorstudium Technische Physik

Studiendauer

6 Semester

Umfang

180 ECTS

Abschluss

Bachelor of Science (BSc)

Studienplan
Studienfolder

Studieninfoflyer Technische Physik pdf 1 MB

Die TU Wien ist bestrebt, angehende Studierende in der Entscheidungsphase für ihr Studium zu unterstützen und gleichzeitig das hohe Niveau und die international anerkannte Qualität beim Studium und in der Lehre sicherzustellen.

Ab dem Wintersemester 2019/20 wird es daher flächendeckend für alle Bachelorstudien an der TU Wien entweder Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren (bei Bachelorstudien mit Studienplatzbeschränkung) oder eine Studien-Vorbereitungs- und Reflexionsphase (VoR-Phase) bei Bachelorstudien ohne Studienplatzbeschränkung geben.

Details zur VoR-Phase finden Sie hier.

Wichtigste Voraussetzung für das Studium der Technischen Physik, neben den formalen Zulassungsbedingungen, ist das Interesse am heutigen physikalischen Weltbild, den grundlegenden Zusammenhängen und technischen Anwendungen. Abstraktionsfähigkeit, eine positive Einstellung zur Mathematik sowie ein praktisches Talent sollten gegeben sein.

Das Bachelorstudium der Physik zielt auf eine umfassende Grundausbildung auf dem Gebiet der Physik und ihrer Anwendungen ab. Schwerpunkt ist die Vermittlung des modernen physikalischen Weltbilds, wie z. B. Quantentheorie, Relativitätstheorie, Statistische Physik und die Struktur der Materie, die unser heutiges Verständnis des Mikrokosmos, aber auch die Entwicklung des Universums bestimmen.
Die Beherrschung dieser Konzepte erfordert eine intensive Mathematikausbildung in den ersten drei Semestern des Bachelorstudiums. Die Erkenntnisse der modernen Physik sind auch die Basis für eine Vielzahl technischer Entwicklungen in Elektronik, Nanotechnologie, Medizin, Energietechnik etc. Deshalb enthält das Bachelorstudium eine fundierte Labor- und Elektronikausbildung, technische Mechanik und Technologiefächer um die technische Umsetzung der Konzepte realisieren zu können. Die Ausbildung erfolgt in folgenden Schwerpunktfächern:

  • Grundlagen der Physik mit Labor
  • Mathematik
  • Grundlagen der Elektronik und EDV
  • Technische Mechanik
  • Theoretische Physik (Elektrodynamik, Quantentheorie, Statistische Physik)
  • Struktur der Materie (Chemie, Festkörperphysik, Atom-, Kern- und Teilchenphysik)

Das Bachelor Studium Technische Physik an der TU Wien hat etwa 250 Studienanfänger_innen und ist kein anonymes Massenstudium. Es sind derzeit eine ausreichende Zahl von hervorragend ausgestatteten Übungs- und Laborplätzen und das erforderliche Personal vorhanden, sodass es keine Wartezeiten für Laborplätze gibt. Die Fakultät Physik hat ein international ausgewiesenes Forschungsprofil mit Schwerpunkten in Materialforschung, Quantenmechanik und fundamentalen Wechselwirkungen. Es ist ein Charakteristikum des Physikstudiums an der TU Wien, dass eine individuelle Einbindung in aktuelle wissenschaftliche Projekte bereits im 3. Jahr des Bachelor-Studiums erfolgt. Diese frühe Einbindung in das internationale Forschungsumfeld wird durch die gute apparative Ausstattung und das derzeitige Betreuungsverhältnis an der Fakultät für Physik ermöglicht.

Das Bachelorstudium Technische Physik ist nicht als spezifische Berufsausbildung, sondern als umfassende Grundlagenausbildung konzipiert, die zum unmittelbaren Weiterstudium in einem der folgenden Masterstudien berechtigt:

  • E 066 461 Technische Physik
  • E 066 460 Physikalische Energie- und Messtechnik
  • E 066 434 Materialwissenschaften (fakultätsübergreifend)
  • E 066 453 Biomedical Engineering (fakultätsübergreifend)

Darüber hinaus befähigt das Bachelor-Studium Technische Physik mit wenigen Ergänzungsprüfungen auch zum Eintritt in zahlreiche andere, insbesondere ingenieurwissenschaftliche Master-Studien.

Das Bachelorstudium vermittelt auch eine fundierte Vorbildung für Berufe, die auf den nachhaltigen Grundlagenkenntnissen aufbauen. Die Breite der Grundlagenausbildung eröffnet den Absolvent_innen ein weites Betätigungsfeld mit ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten und zukunftsträchtigen Perspektiven vor allem im naturwissenschaftlich technischen Bereich.

Studiendekan

Helmut Leeb

Ao.Univ.Prof.i.R. Univ.Prof. Dipl.-Ing.

Vizestudiendekan

Herbert Balasin

Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn.

Mehr Info und Kontakt

Dekanat der Fakultät für Physik
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien

T +43-1-58801-10001

Website des Dekanats

Studierendenvertretung

Fachschaft Technische Physik

Wiedner Haupstraße 8 –10
Roter Bereich, 1. Stock
1040 Wien

T +43-1-58801-49541
users@fstph.at 
www.fstph.at

Self Assessment Test

Um eine realistische Selbsteinschätzung zu erlangen, bieten wir Ihnen ein Self Assessment an. Die enthaltenen Tests und Fragebögen geben einen Überblick zu den Anforderungen, die wir für ein erfolgreiches Studium für notwendig halten.