Projekt Organisationsentwicklung

Der Begriff „Organisation“ kann mit unterschiedlichen Ansätzen erklärt werden. Ausgehend von der Struktur (Aufbauorganisation), den Funktionen, oder Prozessen (Ablauforganisation) soll „Organisation“ das zielorientierte Zusammenwirken von Menschen ermöglichen und unterstützen. Alle Bausteine können nur dann ihre Wirkung entfalten, wenn auch eine angemessene Kultur etabliert ist.

Als Basis für die TU Organisationsentwicklung hat, die TU Wien (TUW) in einem mehrjährigen Projekt ein Struktur- und Governancekonzept diskutiert, definiert und umgesetzt. Mit 1.1.2019 wurden TU weit "offizielle" und in der Struktur verankerten Forschungsbereiche und Forschungsgruppen sowie Fachbereiche und Fachgruppen möglich gemacht.
Damit nähert sich die Universität dem Ziel, Strukturen zu schaffen, die gelebt werden, die für Kommunikation und Kooperation förderlich sind sowie eine transparente Verantwortungspyramide mit einer klaren Definition von Aufgaben und Kompetenzen für Funktionsträger_innen beschreiben. Gleichzeitig soll damit die Basis für die Weiterentwicklung der Universität in der Zukunft gelegt werden.

 

Die Struktur (Aufbauorganisation/ Organigramm) der TUW ist durch Strukturelemente definiert. Jene Strukturelemente, die im Organisationsplan (Orgplan) angeführt sind, gelten dabei als Organisationseinheiten iSd § 20 UG (OE).
Strukturelemente auf oberster Ebene sind Fakultäten bzw. Vizerektorate (Rektoratsressorts). Diese werden in Institute bzw. Abteilungen gegliedert. Institute und Abteilungen können wiederum in Forschungsbereiche bzw. Fachbereiche und weiter in Forschungsgruppen bzw. Fachgruppen untergliedert werden. Darüber hinaus ist auf den Ebenen der Fakultäten Institute, Vizerektorate sowie Abteilungen die Einrichtung von Services vorgesehen z.B. Services für Institut xx, Services Vizerektorat xx.
Außerhalb der Aufbauorganisation werden „Oberste Organe der Universität“ (Rektorat, Senat und Universitätsrat) bzw. Interessensvertretungen und Einrichtungen mit besonderen Aufgaben geführt.  
Sollten Sie Bedarf an der Einrichtung/ Änderung eines Strukturelements haben, bitte das entsprechende Formular zu benutzen und an organisationsaenderung@tuwien.ac.at schicken.
Für einen Eintrag in der Kategorie „weiterer Einrichtungen“ richten Sie bitte ein formloses Mail mit der kurzen Beschreibung des Anliegens plus der Nennung eines Ansprechperson ebenfalls an organisationsaenderung@tuwien.ac.at .

 

Abläufe und Prozesse zum Thema Organisation sind in verschiedenen Richtlinien und Satzungsteilen sowie Handbüchern verschriftlicht.

Folgende an die Struktur der TU Wien gekoppelte Leitungsfunktionen sind möglich. Rektor_in, Dekan_in, Vizerektor_in, Leiter_in Institut/ Forschungsbereich/ Forschungsgruppe/ Abteilung/ Fachbereich/ Fachgruppe. Die jeweiligen Aufgaben und Kompetenzen sind in der Richtlinie "Struktur und Governance" festgelegt bzw. finden sich weitere Informationen im Handbuch bzw. in der Rubrik Leitung der Personalentwicklung der TU Wien.

Die TU Wien verfolgt das Ziel, ihr Profil vor dem Hintergrund sich ändernder politischer und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen zu stärken und weiterzuentwickeln. Entsprechend diesem Grundsatz ist es auch in Zukunft notwendig, die bestehende Organisation an die geänderten Rahmenbedingungen anzupassen, in der Richtlinie "Struktur und Governance" sind auch die diesbezüglich relevanten Abläufe bereits skizziert.

Einrichtung/Änderung eines Strukturelements