TUproCloud

Für institutionsübergreifende Projekte empfiehlt sich die Nutzung der TUproCloud, dem TU-eigenen Cloud-Dienst mit Integration externer Projektpartner, zum einfachen Hochladen, Speichern, Teilen und kollaborativen Bearbeiten von Daten und Dokumenten.

Die TUproCloud-Inhalte werden als Share-Ordner in Ihr persönliches ownCloud-Konto integriert. Sie können daher über https://owncloud.tuwien.ac.at/ mit Ihrem upTUdate-Benutzernamen und –Passwort auch auf die TUproCloud jederzeit und von überall online zugreifen.

Die TUproCloud ist, anders als die TUownCloud, nicht personen- sondern projektgebunden und kann je nach Bedarf einen Speicherplatz von einigen 100 GB haben, der auch im Laufe des Projektes noch angepasst werden kann.

Die Verwaltung der Berechtigungsrechte erfolgt durch die TUproCloud-Projektkontaktperson. Als TU-Mitarbeiter_in können Sie diese Rolle übernehmen, auch für mehrere TUproClouds. Bei der TUproCloud ist es möglich, auch TU-externen Projektpartner durch das Einrichten eigener Accounts das Lese- und Schreibrechte einzuräumen.

Die gewünschte Speicherplatzgröße ist bei der Bestellung festzulegen. Möglich sind einige 100 GB.

Die Bestellung einer TUproCloud erfolgt durch die Projektkontaktperson über die TU.it-Webseite.

0,03 €/GB/Quartal (Stand April 2019)

TU.it hält die Daten an zwei verschiedenen Standorten unabhängig und redundant verfügbar und hält zusätzlich ein tagesaktuelles Disaster-Recovery-Backup für eventuelle Notfälle bereit.

Die Daten liegen auf TU-eigenen Servern. Selbstverschlüsselnde Festplatten schließen unbefugten Zugriff bei Reparatur, Wiederverwendung oder Entsorgung aus. Der Datentransfer von und zur TUproCloud erfolgt ebenfalls verschlüsselt (SSL). Die TUproCloud Clients verschlüsseln die Daten jedoch nicht selbständig. Bei Bedarf sollte eine Verschlüsselung der Daten daher vor der Ablage in der TUproCloud erfolgen.

Weitere Informationen zur TUproCloud finden Sie auf der TU.it-Webseite.