Bachelorstudien mit Aufnahmeverfahren

Bei Studien mit Aufnahmeverfahren ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze beschränkt. Die Auswahl der Studierenden erfolgt vor der Zulassung zum Studium.

Studien mit Aufnahmeverfahren haben eigene Registrierungsfristen (Informatik; Raumplanung). Wird die Registrierungsfrist versäumt, ist eine Teilnahme am Aufnahmeverfahren erst im darauffolgenden Jahr möglich, da das Aufnahmeverfahren nur einmal jährlich vor Beginn des Wintersemesters stattfindet.

Die Zulassung zum Studium ist nur nach erfolgreicher Absolvierung des Aufnahmeverfahrens und der Erfüllung der Voraussetzungen für die Zulassung zum jeweiligen Bachelorstudium möglich.

Wenn Sie einen Studienplatz erlangt haben, erhalten Sie mit Abschluss des Aufnahmeverfahrens über Ihren Accout einen Zulassungscode, den Sie mit allen weiteren erforderlichen Dokumenten für die Zulassung zur persönlichen Einschreibung in die Studienabteilung mitbringen.

Sollten Sie bereits Informatik oder Raumplanung an einer anderen Universität studieren und möchten das Studium an der TU Wien fortsetzen, dann informieren Sie sich bitte über den Quereinstieg ins Studium hier.