Forschung an der TU Wien – Von der Grundlage zur Anwendung

Vizerektor Forschung und Innovation

Der Vizerektor Forschung und Innovation koordiniert die Forschungsagenden der TUW und steuert die strategische Entwicklung der Forschung an der TU Wien.

Zuständigkeiten:

  • Forschungsstrategie
  • Forschungsschwerpunkte
  • Forschungssupport
  • Forschungsfacilities
  • Forschungsfinanzierung 

Er ist bei hochdotierten & interdisziplinären Forschungsprojekten und -investitionen einzubinden (Richtlinien), steuert die Forschungsbudgetierung und koordiniert die interne Forschungsförderung.

Die Forschung an der TU Wien stützt sich auf fünf Forschungsschwerpunkte. Diese fünf Säulen repräsentieren die langjährigen Stärken und Kompetenzen der TU Wien und schärfen so ihr Profil im internationalen Wettbewerb. Innerhalb dieser Forschungsschwerpunkte wird fakultätsübergreifend gearbeitet und das Forschungsspektrum laufend weiterentwickelt. Mit den Additional Fields gibt es noch zusätzliche, aber ebenso wichtige Forschungsfelder. Alle Forschungstätigkeiten sind in einer Matrix organisiert.

Vizerektor Forschung und Innovation

Kontakt

Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Johannes Fröhlich

Karlsplatz 13, 1040 Wien
Büro: Stiege 1, 1. Stock, Büro des Rektorats

T +43-1-58801-406100
mail@forschung.tuwien.ac.at

TU Wien verleiht Honorarprofessur an Uwe-Dieter Grebe

Uwe-Dieter Grebe von General Motors Powertrain ergänzt die Reihe hochkarätiger Lehrender aus der Automobilindustrie an der Technischen Universität (TU) Wien.

 

VR Kaiser und Dr Grebe

Vizerektor Univ.Prof. Dr.phil. Hans Kaiser und Hon.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Uwe Dieter Grebe

Vizerektor Univ.Prof. Dr.phil. Hans Kaiser und Hon.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Uwe Dieter Grebe

Wien (TU). - Die Technische Universität (TU) Wien verlieh heute Uwe-Dieter Grebe die Honorarprofessur und damit die Lehrbefugnis für das Fach "Verbrennungskraftmaschinen". Grebes Name ist untrennbar mit den erfolgreichen "Twin-Port-Motoren" verbunden, die im General Motors-Werk in Wien-Aspern gefertigt werden.

Grebe wurde 1965 am traditionellen Opel-Standort Rüsselsheim geboren. Er studierte ab 1984 Maschinenbau an der TU Darmstadt erwarb - jeweils mit Auszeichnung - 1991 den "Dipl.-Ing." und 1996 das Doktorat. Seine Karriere begann 1991 als Entwicklungsingenieur bei Opel. Bisheriger Höhepunkt ist die Bestellung zum "Executive Director - GM Powertrain Advanced Engineering" im Jahre 2004 mit der globalen Verantwortung für die Vorentwicklung der Motoren, Getriebe und Hybridantriebe im Konzern. Grebe lehrt seit mehreren Jahren an der TU Darmstadt, und an der TU Wien. Er und kann auf zahlreiche Publikationen, Patente und Auszeichnungen verweisen.

Die TU Wien ergänzt damit die Reihe hochkarätiger Fachleute aus der Automobilindustrie, die den Studierenden einen exzellenten Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung, sowie in Zukunftstrends geben und neben wissenschaftlich-technischen auch wirtschaftliche Aspekte aus erster Hand vermitteln.

Bildmaterial zum Download finden Sie unter:
www.tuwien.ac.at/pr/download/download_pa_34_06.shtml


Einen kurzen Lebenslauf finden Sie unter:
http://www.tuwien.ac.at/pr/download/pa_2006_34/cv-grebe.pdf



Rückfragehinweis:
Prof. DI Dr. Bernhard Geringer
Technische Universität Wien
Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Kraftfahrzeugbau
Getreidemarkt 9, A-1060 Wien
Tel. +43-1/58801-31500
Fax +43-1/58801-31599

Aussender:
TU Wien - PR und Kommunikation
Karlsplatz 13/E011, A-1040 Wien
+43-1-58801-41020
+43-1-58801-41093
http://www.tuwien.ac.at/pr
Mag. Werner F. Sommer,MAS, -41020, 0699/10254817,