Forschung an der TU Wien – Von der Grundlage zur Anwendung

Vizerektor Forschung und Innovation

Der Vizerektor Forschung und Innovation koordiniert die Forschungsagenden der TUW und steuert die strategische Entwicklung der Forschung an der TU Wien.

Zuständigkeiten:

  • Forschungsstrategie
  • Forschungsschwerpunkte
  • Forschungssupport
  • Forschungsfacilities
  • Forschungsfinanzierung 

Er ist bei hochdotierten & interdisziplinären Forschungsprojekten und -investitionen einzubinden (Richtlinien), steuert die Forschungsbudgetierung und koordiniert die interne Forschungsförderung.

Die Forschung an der TU Wien stützt sich auf fünf Forschungsschwerpunkte. Diese fünf Säulen repräsentieren die langjährigen Stärken und Kompetenzen der TU Wien und schärfen so ihr Profil im internationalen Wettbewerb. Innerhalb dieser Forschungsschwerpunkte wird fakultätsübergreifend gearbeitet und das Forschungsspektrum laufend weiterentwickelt. Mit den Additional Fields gibt es noch zusätzliche, aber ebenso wichtige Forschungsfelder. Alle Forschungstätigkeiten sind in einer Matrix organisiert.

Vizerektor Forschung und Innovation

Kontakt

Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Johannes Fröhlich

Karlsplatz 13, 1040 Wien
Büro: Stiege 1, 1. Stock, Büro des Rektorats

T +43-1-58801-406100
mail@forschung.tuwien.ac.at

Take-off: Die TUW-Website neu

Das Fenster der Welt in die TU Wien zeigt sich nach Relaunch mit neuer Struktur und neuem Look.

Rocket launch

In einem komplexen und fordernden Prozess wurden die zentralen TUW-Informationsseiten und Websites der zentralen Services restrukturiert und inhaltlich adaptiert. Der Fokus gilt den Nutzer_innen, eine Inhaltslogik im Seitenaufbau ersetzt deshalb die bisherige Organisationslogik. Dadurch wird es Besucher_innen erleichtert den Weg zu gesuchten Informationen zu finden, auch wenn der organisatorische Aufbau der Universität nicht bekannt ist.

Wie bei jedem Umzug wurde die Gelegenheit genutzt um aufzuräumen und Neues anzuschaffen. Neu im Inventar der TUW-Website sind ein interner Bereich für Mitarbeiter_innen, sowie eine TUW-gehostete Suchmaschine, die neben der Website selbst verschiedene Datenbanksysteme wie TISS oder die Forschungs- bzw. Publikationsdatenbank durchsucht. Das Aufräumen verschlankte die Gesamtseite von über 6.800 Einzelseiten auf knapp 2.400 Seiten.

Mit Go-Live wird sich auch die Hauptdomain ändern: tuwien.at wird zur neuen Haupt-URL, die bekannte tuwien.ac.at bleibt dabei bestehen und zeigt auf die neue URL. E-Mailadressen sind vorerst nicht betroffen und werden in einem Folgeprojekt behandelt.

Weiter geht's mit

Mit dem Go-Live ist der erste große Schritt geschafft und damit der Auftakt für die weitere Online-Reise erfolgt. In den kommenden Phasen werden weitere Organisationseinheiten ins neue System geholt, weiter an Inhalten und Funktionalitäten gefeilt und der Ausbau der englischen Version vorangetrieben.

Feedback zur Website ist unter relaunch@tuwien.ac.at willkommen.