Forschung an der TU Wien – Von der Grundlage zur Anwendung

Vizerektor Forschung und Innovation

Der Vizerektor Forschung und Innovation koordiniert die Forschungsagenden der TUW und steuert die strategische Entwicklung der Forschung an der TU Wien.

Zuständigkeiten:

  • Forschungsstrategie
  • Forschungsschwerpunkte
  • Forschungssupport
  • Forschungsfacilities
  • Forschungsfinanzierung 

Er ist bei hochdotierten & interdisziplinären Forschungsprojekten und -investitionen einzubinden (Richtlinien), steuert die Forschungsbudgetierung und koordiniert die interne Forschungsförderung.

Die Forschung an der TU Wien stützt sich auf fünf Forschungsschwerpunkte. Diese fünf Säulen repräsentieren die langjährigen Stärken und Kompetenzen der TU Wien und schärfen so ihr Profil im internationalen Wettbewerb. Innerhalb dieser Forschungsschwerpunkte wird fakultätsübergreifend gearbeitet und das Forschungsspektrum laufend weiterentwickelt. Mit den Additional Fields gibt es noch zusätzliche, aber ebenso wichtige Forschungsfelder. Alle Forschungstätigkeiten sind in einer Matrix organisiert.

Vizerektor Forschung und Innovation

Kontakt

Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Johannes Fröhlich

Karlsplatz 13, 1040 Wien
Büro: Stiege 1, 1. Stock, Büro des Rektorats

T +43-1-58801-406100
mail@forschung.tuwien.ac.at

EU-Mobilitätsförderung für Forschende

Der Europäische und Internationale-Forschungssupport lädt Forschende zur Informationsveranstaltung "Marie Sklodowska-Curie Actions in Horizon 2020 – Antragstellung von Forschungsmobilitätsmaßnahmen für Einzelforschende (Individual Fellowships – IF 2019)" ein.

EU-Mobilitätsförderung für Forschende

Der Europäische und Internationale-Forschungssupport lädt Forschende zur Informationsveranstaltung "Marie Sklodowska-Curie Actions in Horizon 2020" am 9.5.

Der Europäische und Internationale-Forschungssupport lädt Forschende zur Informationsveranstaltung "Marie Sklodowska-Curie Actions in Horizon 2020" am 9.5.

Marie Sklodowska-Curie Individual Fellowships eröffnen den Instituten der TU Wien die Möglichkeit, Gastforschende aus dem Ausland für ein individuelles Forschungstrainingsprojekt zu gewinnen. Zugleich bieten sie erfahrenen Forschenden die Möglichkeit, für ein Forschungstrainingsprojekt an eine ausländische Gastorganisation zu gehen und ihre persönliche Karriereentwicklung aktiv mitzugestalten.

In Horizon 2020 bieten die Marie Sklodowska-Curie Individual Fellowships Forschungsmobilität auf zwei verschiedenen Ebenen an:

  • European Fellowships (EF) für transnationale Mobilität von Forschenden innerhalb und nach Europa
  • Global Fellowships (GF) für Forschende, die außerhalb Europas aktiv werden möchten

Informationsveranstaltung

Donnerstag, 9. Mai 2019, 09:00–12:00 Uhr
TU Kontaktraum, Campus Gußhaus, Gußhausstraße 27–29, 6. Stock

Ziel der Veranstaltung ist es, die wesentlichen Kriterien für eine erfolgreiche Beantragung kennenzulernen. Mit dem Erfahrungsbericht zu einer erfolgreichen Antragstellung soll die praktische Umsetzung geschildert werden.

Zielgruppe der Veranstaltung sind erfahrene TUW-Wissenschaftler und -Wissenschaftlerinnen, die einen Marie Skłodowska-Curie Fellow an der TU Wien als Gastorganisation betreuen oder TUW.Wissenschaftler und -Wisssenschaftlerinnen, die ein Individual Fellowship antreten wollen und mit der Einreichfrist (11. September 2019) ein abgeschlossenes Doktorat oder > 4 Jahre Forschungserfahrung (Vollzeitäquivalenz) nach Masterabschluss besitzen.

Anmeldung

Um eine e-Anmeldung bis 25.4.2019 wird unter nachstehendem Link gebeten: https://tiss.tuwien.ac.at/personal/interne_veranstaltung/anzeigen/5583

Kontakt für weitere Informationen:

Technische Universität Wien
EIFS-Forschungssupport
Mag. Ann-Christin Kehrberg
Resselgasse 3, 2. Stiege, 3. Stock
A-1040 Wien
T: +43 1 58801 41567
ann-christin.kehrberg@tuwien.ac.at

Infos