News

TU-Forschungscluster AUTCOM vor Fachpublikum

Vom 10. - 12. Mai 2006 präsentierte der Forschungscluster AUTCOM der TU Wien bei einer Fachmesse in Salzburg seine neuesten Forschungsergebnisse.

Messestand AUTCOM

Messestand AUTCOM

Messestand AUTCOM

Verteilte Steuerung

Verteilte Steuerung

Verteilte Steuerung

Uhrensynchronisationsmodule

Uhrensynchronisationsmodule

Uhrensynchronisationsmodule

Besucher

Besucher

Besucher

Automatisierungs- und Computertechnik ist ein Entwicklungsfeld, das in alle Lebensbereiche vordringt und von der Automation ganzer Fabriken bis zur Steuerung einer Fensterjalousie reicht. Der Forschungscluster AUTCOM (Automatisierungs- und Computertechnik) an der Technischen Universität Wien spielt in diesem Forschungsfeld eine Hauptrolle. Ziel des Clusters ist es, durch Kombination der umfangreichen Aktivitäten an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik in der Automations-, Informations- und Computertechnik interdisziplinäre Lösungen zu finden.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Industrie wurde der Cluster AUTCOM eingeladen, seine aktuellen Forschungsergebnisse bei der Fachmesse "Rockwell Automation University" in Salzburg dem Fachpublikum vorzustellen.

Die Universitätsinstitute und Partner der Österreichischen Akademie der Wissenschaften präsentierten Uhrensynchronisationmodule mit einer Genauigkeit von 10 Nanosekunden (Abb. li.), sensorlose Motorensteuerungen, flexible und rekonfigurierbare Fertigungsautomationssysteme und hochintegrierte Sensortechnologien für den Automobil- und Medizinsektor. In der Automatisierungs- und Computertechnik sind das die künftigen Schlüsseltechnologien.

Durch die Integration von Forschung in die Ausbildung von TU-IngenieurInnen setzt die TU Wien hier einen wesentlichen Impuls für den Technologiestandort Österreich. Der letzte Tag der Fachmesse stand dementsprechend unter dem Motto "University Day" und war den Studierenden gewidmet, die aus Deutschland, der Schweiz und ganz Österreich angereist waren.

Die große Zahl an interessierten BesucherInnen aus den Bereichen Maschinenbau, Systemintegration und Produktionsunternehmen hat gezeigt, dass die TU Wien am Puls der Zeit forscht.

Kontakt und Information:
Dipl.-Ing. Albert Treytl
TU Wien, Institut für Computertechnik
Tel: 01/58801-38449
Fax: 01/58801-38499
E-mail: treytl@ict.tuwien.ac.at