© TU Wien

Forschung an der TU Wien – Von der Grundlage zur Anwendung

Die Forschung an der TU Wien stützt sich auf fünf Forschungsschwerpunkte. Diese fünf Säulen repräsentieren die langjährigen Stärken und Kompetenzen der TU Wien und schärfen so ihr Profil im internationalen Wettbewerb. Innerhalb dieser Forschungsschwerpunkte wird fakultätsübergreifend gearbeitet und das Forschungsspektrum laufend weiterentwickelt.
Mit den Additional Fields gibt es noch zusätzliche, aber ebenso wichtige Forschungsfelder. Alle Forschungstätigkeiten sind in der Forschungsmatrix organisiert.

Mit ihren acht Fakultäten, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster (57 Instituten und rund 2.800 wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen) deckt die TU Wien in den klassischen ingenieur- und naturwissenschaftlichen Gebieten die gesamte Wertschöpfungskette ab - in den Forschungsschwerpunkten liefern sowohl Grundlagen- als auch angewandte Forschungsprojekte neueste Erkenntnisse und Innovationen.  

Vizerektor Forschung und Innovation

Der Vizerektor Forschung und Innovation koordiniert die Forschungsagenden und steuert die strategische Entwicklung der Forschung an der TU Wien.

Zuständigkeiten: 

  • Forschungsstrategie
  • Forschungsschwerpunkte
  • Forschungssupport
  • Forschungsfacilities
  • Forschungsfinanzierung 


Er ist bei hochdotierten und interdisziplinären Forschungsprojekten und -investitionen einzubinden (Richtlinien), steuert die Forschungsbudgetierung und koordiniert die interne Forschungsförderung.

 

Vizerektor Forschung und Innovation

Kontakt

© Raimund Appel

Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Johannes Fröhlich

Karlsplatz 13, 1040 Wien
Büro: Stiege 1, 1. Stock, Büro des Rektorats

T +43-1-58801-406100
mail@forschung.tuwien.ac.at

News