News zum Forschungsdatenmanagement

TU Wien unterstützt die Entwicklung von InvenioRDM

Durch die aktive Mitarbeit des Zentrums für Forschungsdatenmanagement ist die TU Wien jetzt offizielles Mitglied der InvenioRDM Entwicklergemeinschaft.

Rechts ein Foto von Maximilian Moser an seinem Schreibtisch, auf der linken Seite die Logos von InvenioRDM und der TU Wien, dazwischen die Graphik eines Handsschlags

Eng verbunden: Maximilian Moser und InvenioRDM l Foto: Tomasz Miksa, bearbeitet von Florian Wörister

Das neue Datenrepositorium der TU Wien, das derzeit im Rahmen des FAIR Data Austria Projekts aufgebaut wird, basiert auf InvenioRDM. InvenioRDM ist eine Open-Source-Repository-Anwendung, die vom CERN entwickelt wird. In den letzten Monaten hatten unsere Entwickler die Gelegenheit, das InvenioRDM-Team bei der Implementierung eines flexiblen Zugriffskontroll- und Berechtigungssystems sowie einer Share-by-Link-Funktion zu unterstützen.

Implementierung einer Share-by-Link-Funktion

Die Share-by-Link-Funktion von InvenioRDM funktioniert ähnlich wie die bei Google Docs und ermöglicht es Benutzer_innen, für Datensätze mit eingeschränktem Zugriff geheime Links mit spezifizierbaren Berechtigungen zu erzeugen. Wenn der betreffende Datensatz über einen solchen geheimen Link aufgerufen wird, werden der Benutzerin oder dem Benutzer die gewählten Berechtigungen wie zum Beispiel eine Metadatenansicht oder der Zugriff auf die Dateien gewährt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob die Person authentifiziert ist oder nicht und eröffnet somit die Möglichkeit, den Zugriff auf ansonsten eingeschränkte Datensätze mit externen Benutzer_innen zu teilen. Relevant ist eine solche Funktion zum Beispiel im Zusammenhang mit Peer-Review-Prozessen.

Verbesserung der Authentifizierungsmodule

Vor kurzem haben unsere Entwickler zusätzlich an einem Entwicklungssprint teilgenommen, der die Verbesserung der bestehenden Authentifizierungsmodule zum Ziel hatte. Bei dieser Gelegenheit konnten sie Funktionen einbringen, die sie zuvor in unser Datenrepositorium hinzugefügt hatten. Weitere Ergänzungen betrafen die Dokumentation und die Möglichkeit, das Anmeldeformular anzupassen. So ist es nun zum Beispiel möglich, bei der erstmaligen Anmeldung von neuen Benutzern eine aktive Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen zu verlangen.

Eine Win-win-Situation

Von dieser engen Zusammenarbeit profitieren natürlich alle am Projekt beteiligten Parteien. Unsere Beiträge sind für die gesamte Community frei zugänglich, während wir uns darauf konzentrieren können, die Entwicklung von Funktionen zu beschleunigen, die wir für die wichtigsten halten. Außerdem haben unsere Entwickler während dieser Entwicklungssprints eine Menge Einblicke in das Innenleben des Projekts gewonnen, was an sich schon eine interessante Erfahrung war.

Insgesamt sind wir mit dem Fortschritt sehr zufrieden und werden die enge Zusammenarbeit mit den Kernentwicklern fortsetzen, wo es möglich und sinnvoll ist.

Weitere Informationen

InvenioRDM v1.0 Release Notes, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster  

InvenioRDM v2.0 Release Notes, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster  

Kontakt

TU Wien
Zentrum für Forschungsdatenmanagement
Favoritenstraße 16, 1040 Wien
research.data@tuwien.ac.at

Twitter: @RDMTUWien