News zum Forschungsdatenmanagement

Citizen Science: Einbeziehung von Laien

Bei Citizen Science werden Projekte unter Mithilfe von interessierten Laien durchgeführt. Zunehmend auch im akademischen Kontext.

Woman with camera at a glacier

Foto: John Salvino (@jsalvino) auf unsplash.com

Foto: John Salvino (@jsalvino) auf unsplash.com

Citizen Science ist eine Form der offenen Wissenschaft, bei der Projekte unter Mithilfe von oder komplett durch interessierte Laien durchgeführt werden. Sie melden Beobachtungen, führen Messungen durch oder werten Daten und/oder Publikationen aus. Seit den letzten Jahren findet die Methode auch im Rahmen akademischer Disziplinen und Projekte eine immer größere Anwendung.

Datenerhebung: ein Beispiel aus der Astrophysik

Citizen Scientists sind häufig über spezifische Plattformen in die Datenerhebungsprozesse eingebunden. In einer im Astronomical Journal veröffentlichten Studie identifizierte beispielsweise eine Gruppe von Laien, die sich "Exoplanets Explorers" nennt, einen kleinen Planeten. Die Autoren des Artikels weisen auf die Bedeutung der Rolle der Citizen Scientists bei der Datenerhebung und -validierung von Planetensystemen hin und möchten das Engagement mit der Öffentlichkeit über unterschiedliche Kommunikationskanäle und soziale Medien weiter fördern.

  • Feinstein, A. D., Schlieder, J. E., Livingston, J. H., Ciardi, D. R.,  Howard, A. W., Arnold, L., … Treasure, J. (2019). K2-288Bb: A Small Temperate Planet in a Low-mass Binary System Discovered by Citizen  Scientists. The Astronomical Journal, 157(2), 40. https://doi.org/10.3847/1538-3881/aafa70

Aktuelle Publikationen

Wir möchten auf zwei aktuelle Publikationen zu Citizen Science hinweisen. Neben einer Einführung in das Thema, die Verbindungen zu Open Science und den Stand der Entwicklungen in Österreich werden in den Texten auch Fallstudien und Praktiken aus den USA und Europa sowie die unterstützende Rolle von Bibliotheken thematisiert.

  • Dörler, D. und Heigl, F. (2019) „Citizen Science in Österreich“, Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare, 72(2), S. 317-327. doi: 10.31263/voebm.v72i2.2836
  • Ignat, T., Cavalier, D. und Nickerson, C. (2019) „Citizen Science und Bibliotheken: Walzer tanzen auf dem Weg zur Zusammenarbeit“, Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare, 72(2), S. 328-336. doi: 10.31263/voebm.v72i2.3047

6. Österreichische Citizen Science Konferenz

Von 6.-8. Mai 2020 findet in Wien die 6. Österreichische Citizen Science Konferenz unter dem Motto "Citizen Science: Anspruch und Bedeutung" statt. Die Veranstaltung bringt Personen zusammen, die bereits in Citizen Science Projekten involviert sind oder Interesse haben. Merken Sie sich das Datum vor und informieren Sie sich über das österreichweite Netzwerk.

Details unter: https://www.citizen-science.at/konferenz, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster