Energy and Environment

Text zum Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt

Der Forschungsschwerpunkt „Energie und Umwelt“ (E+U) der TU Wien widmet sich sechs Forschungsfeldern und verfolgt einen systemtechnischen und interdisziplinären Ansatz. Es werden die breiten technologischen Kompetenzen der TU Wien Forscherinnen und Forscher im Energiebereich durch interne wissenschaftliche Expertisen in den Bereichen Klima, Umwelt, Wirtschaft und Ressourcen erweitert.

Getreu dem Mission Statement der TU Wien „Technik für Menschen“ werden für die bedeutenden lokalen und globalen Zukunftsfragen an Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft ganzheitliche Lösungen erarbeitet, ebenso wie für komplexe interdisziplinäre Forschungsaufgaben. Das macht die TU Wien zum kompetenten Ansprechpartner für Energie- und Umweltfragen der Zukunft.

Forschung für eine umweltfreundliche Energiezukunft unserer Welt

Der stetig steigende Energiebedarf hat sowohl Auswirkungen auf die Erschließung von Ressourcen als auch auf Klima und Umwelt. Alternative Energiequellen müssen weiterentwickelt werden, zuverlässige Lösungen in der Klimaproblematik werden gesucht, ernste Schadstoffprobleme sind noch immer ungelöst. Auch wenn auf diesen Gebieten in den vergangenen Jahren schon große Erfolge zu sehen waren, bleiben noch viele Fragen offen, die durch traditionelle technologische Lösungsansätze kaum zu beantworten sind.

Die Betrachtung der gesamten Energiewandlungskette und der Technologielebenszyklen in ihrer Effizienz, ihren Kosten und ihren Umweltauswirkungen (ganzheitliche Lösungen!) ist genauso erforderlich wie die stärkere Orientierung in Richtung nachhaltiger Technologien. Zukunftsweisende Grundlagenforschung und praxisnahe angewandte Forschung müssen es ermöglichen, diese Vorgänge besser zu verstehen und die Umwelt zu bewahren.

Breit gefächerte Kompetenz

An der TU Wien ist ein breites Spektrum von Kompetenzen im Energie- und Umweltbereich fest verankert. Die Forschungsthemen reichen von Fragen der Energiegewinnung und Energiespeicherung über Ideen für energiebewusste Architektur und Siedlungsplanung und das Design intelligenter Stromnetze bis zu Energiesparmaßnahmen und energiepolitische Fragen.

Im Umwelt-Forschungsbereich liegen die Schwerpunkte einerseits im Umweltmonitoring - schließlich sind verlässliche Daten über Zustand und Entwicklung der Umwelt entscheidend, wenn neue Strategien gefunden werden sollen - andererseits forscht man an der TU Wien an konkreten Lösungsideen bei der effizienten Nutzung von Rohstoffen, der umweltbewussten Gestaltung von Produkten und Produktionsprozessen, sowie an Konzepten für emissionsarme Mobilität.

Im Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt sind alle acht Fakultäten der TU Wien vertreten, rund zwei Drittel der Institute. Mehr als 80 Forschungsgruppen forschen gezielt in unterschiedlichsten Aspekten zum Thema Energie und Umwelt. 

Das im selben Zeitraum eingeworbene Drittmittelvolumen für den Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt beträgt rund 56 Mio. €.
Der Forschungsoutput in den einzelnen Forschungsfeldern ist unterschiedlich - von den verschiedenen Messzahlen zur Quantifizierung der Forschungsaktivitäten wurden das projekt-finanzierte Personal (Abb. 1) und die Anzahl der publizierten Zeitschriftenbeiträge (Abb. 2) ausgewählt.

e+u

Projektvolumen und Publikationen

liste mit Instituten oder Forschungsgruppen machen. das sind jene, die...... 

  • abc
  • abcd
  • abcdefg

 

test

irgendeine repräsentative Grafik

Projekte

e+u

Eine Liste aller Projekte im Forschungsschwerpunkt "Energie und Umwelt" finden Sie in unserer Projektdatenbank, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.  

Forschungskoordination

Dipl.-Ing. Dr.techn.

Gudrun Weinwurm

Link zur neuen Typo3-Seite

T +43 1 58801 406600

E-Mail senden