Lions Förderpreis 2015

2015 wurde der Lions Förderpreis erstmals vergeben. Die 10 Einreichungen aus 4 Fakultäten wurden durch eine Jury mit Vertretern des Lions Clubs (DI Michael Walter, Geschäftsführer Velux Österreich; Ing. Wolfgang Keiner, ehem. Geschäftsführer Festo Österreich; Dr. Herbert Hochegger, em. Rechtsanwalt Unternehmensrecht) sowie der TU Wien (Prof. Paul Hans Brunner, Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft; Prof. Azra Korjenic, Institut für Hochbau und Technologie; Dr. Gudrun Weinwurm, Forschungszentrum Energie und Umwelt) begutachtet und anhand allgemeiner und wissenschaftlicher Kriterien (u.a. Darstellung der Verwendung der Fördermittel, Beschreibung der wissenschaftlichen Methodik, Innovationsgrad der Arbeit, sowie deren Potential) bewertet.