Kreislaufwirtschaft @ TU Wien

Wir produzieren und konsumieren eindeutig über unsere Verhältnisse. Klimawandel, Umweltbelastungen und Ressourcenknappheit sind die zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft, denen wir uns stellen müssen. Wie können wir den Ressourcenverbrauch reduzieren und anfallenden Abfall sinnvoller verwerten? Ein Lösungsansatz ist das Konzept der Kreislaufwirtschaft.
Der Übergang von einer linearen zu einer Kreislaufwirtschaft wird in der gesellschaftlichen und politischen Öffentlichkeit breit diskutiert. Das Thema ist sowohl Gegenstand der UN-Nachhaltigkeitsziele, des „Green Deal“ sowie des im März 2020 beschlossenen neuen Aktionsplans für die Kreislaufwirtschaft „Für ein saubereres und wettbewerbsfähigeres Europa“. Der Aktionsplan sieht eine Reihe von Maßnahmen vor, mit denen der Kreislauf der Produktlebenszyklen geschlossen werden soll: von Produktion und Verbrauch bis hin zur Abfallentsorgung und zum Markt für Sekundärrohstoffe.
Unterstützt durch digitale Technologien können die Wege von Produkten, Komponenten und Materialien nachverfolgt und die daraus resultierenden Daten auf sichere Weise zugänglich gemacht werden, sodass alle Akteur_innen entlang des Wertstoffkreislaufs stets mit identen Daten arbeiten.

Die TU Wien forscht schon seit Jahren umfassend an kreislauforientierten Produkten, Materialien und Technologien sowie  Modellen und Konzepten und betrachtet das Thema ganzheitlich aus verschiedensten Blickwinkeln.

Die Wiederverwertbarkeit bestehender Produkte und Materialien reduziert Abfälle und lässt sich auf verschiedenste Bereiche, wie beispielsweise auf den Bausektor, anwenden. Vor dem Hintergrund der Circular City werden beim diesjährigen Blickpunkt Forschung Ergebnisse aus Forschungsprojekten präsentiert, die dazu beitragen, die gesamte Wertschöpfungskette auf allen Ebenen abzubilden: vom Produktdesign, die Wiederverwendung und das Recycling bis zur Verwertung, vom Geschäftsmodell bis zum Konsument_innenverhalten, vom Bauteil zum Stadtteil.

Zeit & Ort

Mittwoch, 06. Oktober 2021, ca. 13:30-19:00 Uhr

Programm (pdf)

Programm noch nicht verfügbar

Veranstalter

Forschungskoordinationszentrum Energie und Umwelt
Förderberatung und Wirtschaftskooperationen
Wirtschaftskammer Wien

Blätter im Gegenlicht

"Kreislaufwirtschaft" ist Teil der Veranstaltungsreihe "Blickpunkt Forschung"