News articles

Zufriedene Studierende, wenige Fünfer

Die Organisationseinheit Controlling hat nun die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsbewertung im Sommersemester 2007. Die Beteiligung war diesmal erfreulich hoch.

Daumen hoch

Daumen hoch

Die Bewertung der TU-Lehrveranstaltungen (LVA) durch Studierende fand im vergangenen Sommersemester von 21. Mai 2007 bis 21. Juni 2007 statt. Die Ergebnisse der Bewertung zeigen, dass Studierende mit der Qualität der Lehre an der TU Wien generell zufrieden sind. Wie in den Semestern zuvor erhält die Lehre an der TU Wien die Note 2. Zwischen der Beurteilung der verschiedenen LVA-Typen zeigt sich kein signifikanter Unterschied.

Insgesamt wurden im Sommersemester 2007 nur sieben Lehrveranstaltungen von Studierenden kritisch beurteilt. Gemessen an allen zur Beurteilung freigegebenen Lehrveranstaltungen bewegt sich der Prozentsatz auffallend schlecht beurteilter Lehrveranstaltungen erstmals unter 1 Prozent.

Eifrige StudentInnen

Die Ergebnisse haben umso mehr Aussagekraft, je mehr Studierende daran teilnehmen. Erfreulicherweise beteiligten sich bei der vergangenen Bewertung Studierende mit nahezu 9.200 Fragebögen und nutzten somit eifrig die Möglichkeit ihre Zufriedenheit oder - in manchen Fällen - auch ihren Unmut zu absolvierten Lehrveranstaltungen zu äußern. Gemessen an der Anzahl abgeschickter Bewertungsformulare konnte im Vergleich mit vorangegangenen Sommersemestern ein "all-time high" der Beteiligung erzielt werden!

Vortragende machen mit

Nicht nur der Eifer der Studierenden, bei der Bewertung im Sommersemester 2007 mitzumachen, sondern auch die Beteiligung der Vortragenden ist erfreulich groß. Wie Analysen zeigen, liegt die aktive Vortragendenbeteiligung (gemessen durch das Abgeben einer Stellungnahme) aktuell bei 39 Prozent. Bei der Interpretation dieser Daten muss zudem berücksichtigt werden, dass es im Sommersemester 07 für die Vortragenden wieder möglich war, anstelle einer schriftlichen Stellungnahme, die Ergebnisse der Bewertung im Hörsaal gemeinsam mit den StudentInnen zu diskutieren.