News articles

WIT Rückblick am 3.12.

Das Wissenschafterinnenkolleg Internettechnologien der Fakultät für Informatik der TU Wien lädt zur letzten grossen Veranstaltung - seiner Abschlussveranstaltung am 3.12. - ein.

Symbol WIT

Symbol WIT

"Das war WIT - Eine Rückschau auf 5 ereignisreiche Jahre"

Zeit: Montag, 3. Dezember 2007, 17:00 - 18:15 +
Ort: Technische Universität Wien, Böcklsaal (4., Karlsplatz 13 , 1. Stock)

Programm

Begrüßung

  • Vizerektorin für Forschung Sabine Seidler
  • Sektionschef Friedrich Faulhammer
  • Dekan Gerald Steinhardt


Rückschau: Was und wen hat WIT in den 5 Jahren bewegt?
Gerti Kappel, WIT Projektleitung

Der Erfolg hat viele Gesichter: WIT-Dissertantinnen stellen sich vor.
Birgit Korherr, Elke Michlmayr, Marion Murzek, Andrea Schauerhuber, Veronika Stefanov, Nevena Stolba und Martina Umlauft: Kurzstatements

Sabine Graf: "Adaptive E-Learning"
Peter Purgathofer: Ko-Referat zu Sabine Graf

"Das soll alles gewesen sein?" - Wie geht es weiter mit Frauenförderung an der TU Wien?
Brigitte Ratzer, Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies

Ausklang mit Buffet und WIT-Projekteschau im angrenzenden Festsaal

Anmeldung
Wir bitten um Anmeldung unter wit.tuwien.ac.at/events. Alle Personen innerhalb und außerhalb der TU sind herzlich eingeladen. Studierende sind besonders willkommen.

Kontakt an der TU Wien:
Ulrike Pastner,
pastner@wit.tuwien.ac.at, Tel. 58801-18815

Hintergrund

Das Wissenschafterinnenkolleg Internettechnologien (WIT) wurde 2003 an der TU Wien ins Leben gerufen, um der Unterrepräsentanz von Frauen im Informatikbereich entgegenzuwirken. Nun sind die geplanten fünf Jahre vorüber und es gilt, Rückschau zu halten auf eine ereignisreiche Zeit. Die Ernte ist reich, die Ergebnisse können sich sehen lassen. 8 Dissertantinnen werden in Kürze erfolgreich ihr Doktorat beenden. Hunderte Schülerinnen und Studentinnen haben an den WIT-Teilprojekten wie Admina.at, giTi, big sister.first steps oder TU!MentorING teilgenommen, hunderte BesucherInnen die WIT Veranstaltungen besucht.

Angesichts der Vielfalt seiner Aktivitäten kann WIT als Rollenmodell für Frauenförderung im technischen Bildungsbereich gesehen werden. Umso erfreulicher, dass WIT als "Women in Technology" von der TU Wien übernommen und in 4 Fakultäten weitergeführt wird. Es heißt also: WIT geht - und WIT kommt!