News articles

Von hohen Ansprüchen und ewigen Stolpersteinen

Beim Science Talk extra am 8. September präsentieren das bm:wfw und die TU Wien neue Fakten in Sachen Chancengleichheit im Hochschulsektor.

8th European Conference on Gender Equality in Higher Education

8th European Conference on Gender Equality in Higher Education

Mit einer gemeinsamen Veranstaltung beschließen das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (bm:wfw) und die TU Wien die 8th European Conference on Gender Equality in Higher Education. Sie findet anlässlich der Veröffentlichung der Dokumentation der Konferenz sowie der daraus abgeleiteten Empfehlungen für den österreichischen Hochschulsektor statt.
Neben der Präsentation der Konferenzdokumentation wird bei einer Podiumsdiskussion der Frage nachgegangen, was in der Praxis die ewigen Stolpersteine sind. Warum tut sich trotz umfangreicher Bemühungen so wenig bei der Erhöhung der Frauenanteile in den Professuren? Wie steht es mit Genderaspekten in den Curricula? Was tut sich in der Forschungsförderung bezüglich "gender in research"?

Auf dem Podium sitzen neben Rektorin Sabine Seidler auch der Hochschul-Sektionschef Elmar Pichl, Rektorin Eva Blimlinger von der Akademie der bildenden Künste Wien sowie die FWF-Vizepräsidentin Christine Mannhalter.

Um Anmeldung wird gebeten.

Zeit & Ort:

8. September 2015, 19.30 Uhr
TU Wien – Plusenergie-Bürohochhaus, TUtheSky
Getreidemarkt 9, 11. OG., 1060 Wien

Foto: ©  Bettina Frenzel