News articles

TU Wetterstation

Die Wetterstation auf dem Dach des Hauptgebäudes der TU Wien am Karlsplatz mißt den für heute prognostizierten Hitzerekord genau. Selbst eine kleine Brise wird registriert und so eine wäre sicherlich wohltuend.

Screenshot, 20.07.07 12:31 Uhr

Screenshot, 20.07.07 12:31 Uhr

Screenshot, 20.07.07 12:31 Uhr

Screenshot, 20.07.07 12:31 Uhr

Die Abteilung für Bauphysik und Bauökologie der TU Wien unter der Leitung von Prof. Mahdavi verfügt seit knapp fünf Jahren über eine eigene Wetterstation. Die auf dem Dach des TU-Hauptgebäudes installierte Station liefert klimatische Echtzeit-Daten, die eine Grundlage für laufende Forschungsprojekte bilden.

Die Live-Wetterdaten sind unter http://www.bpi.tuwien.ac.at/english/home/WEATHER_STATION/ws.html abrufbar.
(ACHTUNG! Java muss auf Ihrem Rechner installiert sein, nach Start des Tools einmal zum Aktivieren klicken, Aktualisierung benötigt etwas Zeit)

Mit der Wetterstation werden folgende Klimadaten erfasst:
Temperatur (air temperature)
Relative Feuchte (relative humidity)
Luftdruck (air pressure)
Windgeschwindigkeit (wind speed)
Windrichtung (wind direction)
Niederschlag (precipitation)
Globalstrahlung (global irradiance)
Beleuchtungsstärke (illuminance)

Gestaltung und Implementierung der webbasierten Oberfläche zur Wetterstation stammen von Josef Lechleitner, einem technischen Mitarbeiter der Abteilung.