News articles

QS World University Ranking: TU Wien steigt auf

Die TU Wien verbesserte sich im aktuellen QS-Ranking um 24 Plätze und belegt somit den weltweiten Platz 240 (Platz 106 in Europa).

Im jährlichen QS World University Ranking konnte gegenüber den Vorjahren (2009: 264, 2008: 244) eine leichte Verbesserung erzielt werden. Die Top 3 Unis haben nur die Plätze getauscht und heißen wie in den vergangenen Jahren University of Cambridge (UK), Harvard University (US, erstmals seit 2006 nicht auf Platz 1) und Yale University (US).

Europawertung
In den europäischen Top 200 finden sich 4 österreichische Universitäten, die TU Wien belegt hiervon die zweitbeste Position (Platz 106 in Europa). Weiters sind die Universität Wien (Platz 61), die Universität Innsbruck (Platz 125) und die Karl-Franzens-Universität Graz (Platz 159) vertreten.

Bewertungskriterien
40 Prozent der Bewertung stammen aus der „Academic Reputation“, die im Rahmen einer Befragung erhoben wird. Weitere 10 Prozent ergibt die „Employer Reputation“, welche hauptsächlich auf die Employability abzielt. Jeweils 5 Prozent tragen die Beliebtheit einer Universität bei Studierenden und Fakultäten (anderer Universitäten) bei. Weitere 20 Prozent errechnen sich aus dem Betreuungsverhältnis für Studierende und sollen die Lehre im Ranking repräsentieren, die Forschung trägt die letzten 20 Prozent bei. Indikator hier ist die Anzahl der Zitate pro Fakultät.

Das Ranking im Detail