News articles

Krise | Raumplanung - Den Wandel gestalten

Die Tagung „Krise I Raumplanung – den Wandel gestalten“ geht am 1. und 2. Oktober 2009 den aktuellen Krisenerscheinungen aus dem Blickwinkel der Raumplanung auf den Grund und zeigt für PlanerInnen anwendbare Lösungen auf, um die Krise zu bewältigen. Um Anmeldung wird gebeten.

Logo

Logo

Die globale Wirtschaftskrise setzt die PraktikerInnen auf den verschiedenen Ebenen unter Druck. Ausgehend von zwei einleitenden Referaten zur Situation in Europa, werden gesellschaftspolitische und praktische Lösungsansätze sowie Strategieänderungen aus theoretischer und praktischer Sicht eingebracht. Als Keynotespeaker konnten Ulrich Hatzfeld (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Berlin) und Alain Thierstein (Lehrstuhl für Raumentwicklung, TU München) gewonnen werden.

Die Krisenfelder Markt (Standorte, Immobilien), Ressourcen und Energie sowie Gesellschaft (sozialer Wandel) werden mit ihren Auswirkungen auf die Raumentwicklung diskutiert. Mögliche erforderliche Paradigmenwechsel und neue Ansätze bei Planungskultur und Planungspraxis stehen dabei im Mittelpunkt. Zu diesen brisanten Themen referieren unter anderem Wolfgang Feilmayr (Leiter des
Departments für Raumentwicklung, TU Wien), Dietmar Wiegand (Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen, TU Wien), Jens S. Dangschat (Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung, TU Wien), Andreas Lotz (ZT-Bundesfachgruppe Raumplanung, Landschaftsplanung, Geographie) und Rudolf Zabrana (Bezirksvorsteher Wien Landstraße).

Tagung  

Donnerstag und Freitag, 1. und 2. Oktober 2009 in der TU Wien (Kuppelsaal: Stiege 1, 4. Stock, Karlsplatz 13, 1040 Wien)

Anmeldung
Renate Joachimsthaler
T 01/505 5807/31
F 01/505 3211
renate.joachimsthaler@arching.at

Hier finden Sie Details zum Programm.

Nähere Informationen finden Sie unter http://raum.tuwien.ac.at.