News articles

Huawei startet Studierendenprogramm "Telecom Seeds for the Future"

Wettbewerb mit Bildungsreise nach China in Kooperation mit der TU Wien

v.l.n.r.: Jay Peng, CEO Huawei Technologies Austria und Prof. DI Dr. Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre

v.l.n.r.: Jay Peng, CEO Huawei Technologies Austria und Prof. DI Dr. Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre

v.l.n.r.: Jay Peng, CEO Huawei Technologies Austria und Prof. DI Dr. Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre

v.l.n.r.: Jay Peng, CEO Huawei Technologies Austria und Prof. DI Dr. Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre

Huawei Technologies, einer der weltweit führenden Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie, startet den Studierendenwettbewerb für das internationale Programm "Telecom Seeds for the Future". Dabei kooperiert Huawei unter anderem mit der Technischen Universität Wien und lädt die besten Teilnehmer des Wettbewerbs zu einer zweiwöchigen Forschungs- und Bildungsreise nach China ein. Die auf drei Jahre angelegte Zusammenarbeit wurde heute im Rahmen eines Unterzeichnungstermins durch Vertreter von Huawei und der TU Wien offiziell besiegelt.

Wien, am 23. März 2015 – Der Studentenwettbewerb "Telecom Seeds for the Future" ist eine weitere Initiative des langfristigen Bildungsprogramms der "Huawei University". Huawei kooperiert dabei mit führenden Universitäten und Bildungseinrichtungen in Österreich. Die Zusammenarbeit mit der TU Wien wurde heute im Rahmen eines gemeinsamen Unterzeichnungstermins offiziell verkündet. Studierende sind eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen und bis 17. Mai 2015 einen Essay zu einem von Huawei vorgegebenem Thema unter www.huawei-university.at einzureichen. Die GewinnerInnen werden von einer unabhängigen ExpertInnen-Jury ausgewählt und dürfen eine kostenlose zweiwöchige Bildungsreise nach China antreten.

Studentenprogramm in mehrjähriger Kooperation mit der TU Wien
Die von Huawei gegründete Initiative "Huawei University" hat sich in Österreich zum Ziel gesetzt, in Forschungs- und Bildungsprojekte zu investieren und benachteiligte StudentInnen zu unterstützen. Dafür wurden bereits das "Huawei Stipendium" und der "Huawei Sozialfonds" gegründet. Außerdem ermöglichte das Unternehmen schon 2014 fünf StudentInnen eine Bildungsreise nach China. Diese erfolgreichen Initiativen werden nun um ein internationales Programm ergänzt: Den Wettbewerb für das Studierendenprogramm "Telecom Seeds for the Future". Dieser richtet sich an technikbegeisterte Studierende der TU Wien, der FH Oberösterreich und der FH Joanneum. Die Kooperation mit der TU Wien wurde heute im Rahmen eines Unterzeichnungstermins durch Prof. Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre der TU Wien, und Jay Peng, Managing Director von Huawei Österreich, für drei Jahre besiegelt. Dazu Prof. Prechtl: "Wir freuen uns, die seit Jahren bestehende gute Zusammenarbeit mit Huawei mit dem Studentenprogramm noch weiter zu intensivieren und engagierten Studierenden der TU Wien eine einzigartige Forschungsreise nach China zu ermöglichen."

Essay einreichen und Huawei in China kennenlernen
Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss ein Essay zu einer von Huawei vorgegebenen Frage zu den Themen Innovation, Technologie und China verfasst werden. Eine unabhängige Jury, bestehend aus VertreterInnen des Ministeriums, der Wirtschaftskammer, der Plattform Digitales Österreich, der Wirtschaftsagentur Wien, des Österreichischen Instituts für angewandte Telekommunikation sowie von Huawei, bewertet sämtliche Beiträge und kürt die GewinnerInnen. Den VerfasserInnen der besten Essays winkt eine kostenlose zweiwöchige Reise nach China, die im September 2015 stattfinden wird und den GewinnerInnen ermöglicht, verschiedene Städte und Kulturgüter des Landes zu besichtigen. Ein weiterer Teil des Bildungstrips ist aber auch ein intensiver Einblick in die Abläufe der Huawei-Zentrale und der verschiedenen Fachabteilungen in Shenzhen. "Durch 'Telecom Seeds for the Future' bieten wir jungen Menschen nicht nur eine einmalige Reise nach China, sondern fördern dadurch auch das interkulturelle Verständnis und die internationale Zusammenarbeit zwischen Österreich und China. Wir möchten Studierende unterschiedlicher Studienrichtungen für die Informations- und Telekommunikationsbranche begeistern und ihnen die Möglichkeit bieten, sich in diesen Bereichen weiter zu entwickeln", erklärt Jay Peng, Managing Director Huawei Österreich.

Jetzt Bewerbung bis 17. Mai 2015 einreichen
Alle Infos zum Studierendenprogramm "Telecom Seeds for the Future" sowie zur Bewerbung finden Interessierte auf der Website www.huawei-university.at und auf Facebook unter www.facebook.com/huaweiuniaustria
Die Einreichung ist bis 17. Mai 2015 möglich.

Über Huawei
Huawei Technologies (www.huawei.com) ist führender Hersteller von Telekommunikationslösungen. Die Produkte und Lösungen des Unternehmens werden in über 170 Ländern eingesetzt und von 45 der 50 größten Netzbetreiber weltweit sowie von einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. Huawei verfügt über eine umfassende Expertise in Festnetz-, Mobilfunk- und IP-Technologien. Das Portfolio des Unternehmens umfasst mobile Produkte, Produkte für Vermittlungstechnik, Netzwerkprodukte, Software-Anwendungen sowie Endgeräte.
2013 erwirtschaftete Huawei einen Umsatz in Höhe von 39,6 Mrd. US$. Huawei beschäftigt über 150.000 MitarbeiterInnen weltweit, von denen 44% im Bereich Forschung und Entwicklung tätig sind. Seit 2006 ist Huawei in Österreich mit einem Standort in Wien vertreten und beschäftigt in Österreich 100 MitarbeiterInnen.


Nähere Informationen:
Catharina Rieder, Huawei Österreich
T: +43-676-6289018
press.austria@huawei.com 
www.huawei.com


Bild: © Thomas Preiss