News articles

"Future Embedded Systems Solving Societal Challenges"

Am 20. und 21. September 2012 findet die ARTEMIS Austria Jahreskonferenz statt.

Logo

Logo

Die  Veranstaltung  steht ganz im Zeichen von "Future Embedded Systems Solving Societal Challenges". Interessierte erhalten hier einen Überblick über die Entwicklungen rund um Embedded Systems. Darüber hinaus rückt auch der wirtschaftliche Nutzen dieser Systeme in den Mittelpunkt. Neben vielen interessanten Vorträgen werden auch einige Artemis Projekte unter österreichischer Führung bzw. Beteiligung ihre Ergebnisse präsentiert.

Die Konferenz wird gemeinsam mit dem Institut für Mechanik und Mechatronik veranstaltet.

Teilnahmegebühr:

  • Mitglieder von ARTEMIS: kostenlos
  • InteressentInnen aus der Wirtschaft/Industrie: 150 Euro
  • Universitätsangehörige: 100 Euro
  • Studierende: Für Studierende ist die Teilnahme an der ARTEMIS-Konferenz kostenlos. Es besteht jedoch ein limitiertes Kontingent an Plätzen, wobei die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben werden.

Die Teilnehmergebühr deckt die Teilnahme, Konferenzunterlagen, Mittagessen an beiden Konferenztagen sowie die Teilnahme am Abendempfang ab.

Zeit & Ort:
20. & 21. September 2012
Tech Gate Vienna
Donau-City-Straße 1,  1220 Wien

Details & Programm

ARTEMIS Austria ist eine österreichische Plattform zur Promotion von Forschung und Entwicklung im Bereich Embedded Systems. Die Plattform vertritt auf EU-Ebene österreichische Interessen, indem versucht wird, Forschungsrichtungen, die zum Teil für die Wirtschaft spezifisch sind, in deren Programmen zu fördern. ARTEMIS Austria wird vom Bundesministerium für Verkehr Innovation und Technologie (bmvit) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) unterstützt. Vorbild und Ausgangspunkt für ARTEMIS Austria ist die europäische Technologieinitiative ARTEMIS, die Plattform für die Europäische Union, die im Jahr 2007 als Private-Public-Partnerschaftsmodell gegründet wurde und über die bis zum Jahr 2013 rund 2,5 Mrd. Euro in Forschung und Entwicklung investiert werden.

ARTEMIS und ARTEMIS Austria sind insbesondere für folgende Industrie-sektoren relevant: Automobil-/Zulieferindustrie, Luft- und Raumfahrt, Verkehrstechnik (Schiene, Straße), Kommunikationstechnik, Automatisierung, Verarbeitende Industrie/Fertigung, Gesundheitswesen sowie Infrastruktur.