News articles

FameLab Austria 2009: Call zur Teilnahme

FameLab Austria geht in eine neue Runde. Auch 2009 haben junge NachwuchsforscherInnen wieder die Möglichkeit, ihr aktuelles Forschungsthema vor einer Fachjury und einem Live-Publikum zu präsentieren.

Logo

Logo

FameLab Austria 2009 richtet sich an Natur- und TechnikwissenschafterInnen zwischen 21 und 35 Jahren, die Spaß daran haben, andere von ihren Ideen zu überzeugen, internationale Kontakte zu knüpfen und EntscheidungsträgerInnen der Forschungsförderung kennen lernen wollen. Forschungsarbeiten aus den Sozial-, Kultur- und Geisteswissenschaften mit Technik- bzw. Technologiebezug sind ebenfalls herzlich willkommen.

Jede/r KandidatIn präsentiert in zwei dreiminütigen Vorträgen sein/ihr Forschungsthema bei einer der vier Vorentscheidungen vor einer Fachjury. Die Jury wählt insgesamt zehn FinalistInnen aus, die beim nationalen Finale in Wien vor Live-Publikum gegeneinander antreten werden. Zur optimalen Vorbereitung für das Finale nehmen alle FinalistInnen an der Masterclass, einem intensiven, zweitägigen Präsentations- und Medientraining, teil. Im Rahmen der Masterclass produziert zudem jede/r TeilnehmerIn einen Audiobeitrag, in dem auf eine der von der Ö1 Redaktion formulierten Fragen Antworten gefunden werden müssen. Dieser ist die Grundlage für den Ö1-Audiopreis, der durch ein Online-Voting auf science.ORF.at ermittelt wird.

Für die Final-Präsentationen stehen den KandidatInnen jeweils 5 Minuten Zeit zur Verfügung, um Jury und Publikum von sich zu überzeugen.

Der/ die GewinnerIn des 1. Jurypreises vertritt Österreich beim internationalen Bewerb im Rahmen des Cheltenham Science Festivals in Großbritannien. 2. und 3. Jurypreis sind jeweils Sachpreise. Zusätzlich werden ein Publikumspreis (Sachpreis) und der Ö1-Audiopreis (Sachpreis) vergeben. Die Präsentationen werden nach den Kriterien Content, Clarity und Charisma bewertet, d.h. der vermittelte Inhalt muss wissenschaftlich korrekt und für jedermann verständlich sein und der/die KandidatIn muss Publikum und Jury begeistern können. Die Jury setzt sich aus VertreterInnen der Bereiche Forschungsförderung und Medien zusammen.

Die Termine der Vorentscheidungen
11. März 2009: Technische Universität Graz
13. März 2009: Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
18. März 2009: Technische Universität Wien
20. März 2009: Johannes Kepler Universität Linz

Interessierte können sich am 3. und 4. März 2009 an der TU Wien persönlich informieren.

Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.famelab.at.

Hintergrundinformation
FameLab ist ein ursprünglich in Großbritannien für das Cheltenham Science Festival konzipierter Wettbewerb, der darauf abzielt, neue Talente auf dem Gebiet der Wissenschaftskommunikation ausfindig zu machen. Der British Council hat das Format von FameLab auch international etabliert. Bereits seit dem Jahr 2007 werden nationale Wettbewerbe in Österreich, Griechenland, Rumänien, Bulgarien, Kroatien, Serbien, Aserbaidschan, der Türkei und Israel abgehalten. FameLab Austria wird durch die Wiener Agentur für Wissenschaftskommunikation science2public realisiert. Der Wettbewerb findet zeitgleich in allen Ländern statt. Die GewinnerInnen der nationalen Bewerbe treffen schließlich beim Cheltenham Science Festival aufeinander, wo sie auf internationaler Ebene vor großem Publikum gegeneinander antreten.