News articles

E-Learning Impuls: Simulationen als Lernsituation

Schon seit den frühen 1990er-Jahren ist Simulation eines der Themen im Kontext des Lernens mit Neuen Medien, da sich echte Simulationen im Gegensatz zu den meisten anderen E-Learning-Features nur mit dem Computer realisieren lassen.

Die beiden Referenten werden in dieser Veranstaltung einige Beispiele zeigen und erläutern sowie unter anderem folgende Fragen beantworten:

  • Welche speziellen Lernwirkungen gibt es, die anders nicht zu erzielen wären?
  • Warum überhaupt Simulationen?
  • Welche Lernkonzepte stehen dahinter?
  • Wie werden Simulationen konkret eingesetzt?
  • Welche Tools kann man verwenden?
  • Wie hoch ist der Aufwand und die Kosten?
  • Wie geht man bei der Entwicklung vor?
  • Sind die Simulationen auch für andere Zwecke nutzbar?
  • Kann man auch fremde Simulationen verwenden?


Zeit: Donnerstag, 15. Mai 2008, 15:00-17:00 Uhr
Ort: Vortragsraum der Bibliothek der TU Wien, Resselgasse 4, 1040 Wien, 5. Stock

Referenten:    Dr. Christian SchröderUniversität Wien, Institut für Computergestützte Biologische Chemie, "Wie interessiert man Studierende für Molekulardynamik?"Prof. Dr. Felix BreiteneckerTU Wien, Institut für Analysis und Scientific Computing, "Simulation - Verständnis für Dynamik"