News articles

Bundesministerin Schmied präsentiert Schulbaubuch von TU-Professorinnen

Am 19. Dezember 2012 präsentierte Frau Bundesminister Claudia Schmied das im Auftrag des BMUKK entstandene und vom ÖISS (Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau) herausgegebene Buch „Schulbau in Österreich 1996–2011. Wege in die Zukunft“ (NWV) der beiden TU Professorinnen Caroline Jäger-Klein und Sabine Plakolm-Forsthuber in der NMS/ORG Contiweg.

v.l.n.r.: S. Brandsteidl, C. Schmied, K. Schwarz-Viechtbauer, H. Moser, C. Jäger-Klein, S. Plakolm-Forsthuber, B. Rabl, Bildquelle: ÖISS/Szeywerth

1/3 images

v.l.n.r.: S. Brandsteidl, C. Schmied, K. v.l.n.r.: S. Brandsteidl, C. Schmied, K. Schwarz-Viechtbauer, H. Moser, C. Jäger-Klein, S. Plakolm-Forsthuber, B. Rabl, Bildquelle: ÖISS/Szeywerth

v.l.n.r.: S. Brandsteidl, C. Schmied, K. Schwarz-Viechtbauer, H. Moser, C. Jäger-Klein, S. Plakolm-Forsthuber, B. Rabl

v.l.n.r.: S. Brandsteidl, C. Schmied, K. Schwarz-Viechtbauer, H. Moser, C. Jäger-Klein, S. Plakolm-Forsthuber, B. Rabl

v.l.n.r.: Moderator G. Esser, K. Schwarz-Viechtbauer, H. Moser , C. Jäger-Klein, Bildquelle: ÖISS/Szeywerth

1/3 images

v.l.n.r.: Moderator G. Esser, K. Schwarz-Viechtbauer, H. Moser , C. Jäger-Klein, Bildquelle: ÖISS/Szeywerth

v.l.n.r.: Moderator G. Esser, K. Schwarz-Viechtbauer, H. Moser , C. Jäger-Klein

v.l.n.r.: Moderator G. Esser, K. Schwarz-Viechtbauer, H. Moser , C. Jäger-Klein

1/3 images

Im Rahmen moderierter Interviewrunden mit Bildungsministerin Claudia Schmied und der Präsidentin des Stadtschulrates Susanne Brandsteidl, Autorinnen wie Caroline Jäger-Klein von der TU Wien und Karin Schwarz-Viechtbauer vom ÖISS, sowie Sektionschef Helmut Moser vom BMUKK wurde über die aktuellen Entwicklungen im Schulbau sowie über die Schule als Arbeits- und Lebensraum diskutiert.

Von der forschungsgeleiteten Lehre zur Publikation
Caroline Jäger-Klein und Sabine Plakolm-Forsthuber vom Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege haben dieses Buch, das den Schulbau Österreichs der vergangenen fünfzehn Jahre evaluiert, zusammen mit Expertinnen und Experten und unter Mitarbeit von Studierenden der TU Wien verfasst. Grundlegende Erhebungen wurden im Rahmen von Bachelor- und Wahlseminararbeiten gemacht. Zu diesem Zweck bereisten die Studierenden zahlreiche der zwischen 1996–2011 errichteten Schulen in ganz Österreich. Interviews mit der Architektenschaft und den Nutzerinnen und Nutzern ergänzen die Dokumentationen.

Über das Buch
In dem vorliegenden Buch sind dreiundzwanzig sorgfältig ausgewählte, aktuelle Beispiele anhand des Planmaterials ausführlich dokumentiert. Die Beschreibungstexte enthalten neben den Intentionen der Architektinnen und Architekten auch die NutzerInnenrückmeldungen.
Der den Einzeldokumentationen vorangestellte allgemeine Teile umfasst Themenbereiche wie Standort, Neubau oder Sanierung und Erweiterung des Bestandes, Bautypologie und Bautechnologie, Schulraum und Schulfreiraum. Allerdings wird nicht auf die Tagesaktualität, sondern auf eine breite Zusammenschau über Entwicklungen Wert gelegt. Es treten hier Autorinnen und Autoren aus dem universitären Bereich mit einschlägig in diversen Fachkreisen und Plattformen organsierten Expertinnen und Experten in Diskurs.

Caroline Jäger-Klein, Sabine Plakolm-Forsthuber
Schulbau in Österreich 1996–2011. Wege in die Zukunft.
Herausgegeben vom Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau
im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur
Wien/Graz 2012
NWV
€ 38.80, ISBN 978-3-7083-0640-7
Bezugsquelle: Buchhandel oder www.nwv.at

Bilder: ©  ÖISS/Szeywerth