News articles

Auftaktveranstaltung zum VZI-Jahreszyklus „Bildung-Bedarf-Beruf-Berechtigung“

Welche Voraussetzungen müssen ArchitektInnen und IngenieurInnen erfüllen, um in der Welt von morgen erfolgreich zu sein? Die Auftaktveranstaltung zu diesem Thema findet am Montag, 26. April 2010, statt. Um Anmeldung wird gebeten.

Kuppelsaal der TU Wien

Kuppelsaal der TU Wien

Kuppelsaal der TU Wien

Kuppelsaal der TU Wien

Der Verband der Ziviltechniker- und Ingenieurbetriebe hat für 2010 das Schwerpunktthema Bildung-Bedarf-Beruf-Berechtigung gewählt und folgende Themen aufgegriffen:

  • Welche Ausbildung sichert den Erfolg für die Zukunft?
  • Welchen Bedarf an jungen ExpertInnen hat der Markt?
  • In welche Richtung entwickelt sich das Berufsbild der ArchitektInnen und IngenieurInnen?
  • Welche Berechtigungen und Befugnisse soll es für diese Berufsgruppe geben?

„Wieviel Bildung braucht der Spezialist?“
Montag, der 26. April 2010, 18:30 Uhr, Kuppelsaal der TU Wien (Karlsplatz 13, 1040 Wien)

Eröffnung

  • DI Dr. Wilhelm Reismann, Präsident des Verbandes der Ziviltechniker- und Ingenieurbetriebe
  • DI Josef Robl, Präsident des ECEC (European Council of Engineers Chambers)

Begrüßung

  • Generalsekretär Mag. Friedrich Faulhammer, Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung

Diskutanten

  • Univ.-Prof. DI Christoph M. Achammer, Architekt
  • Univ.-Prof. Dr. Bijan Amini, Philosoph
  • Univ.-Prof. DI Dr. Peter Skalicky, Rektor der TU Wien
  • Univ.-Prof. Dr. Rudolf Taschner, Mathematiker

Moderation: Dr. Gerfied Sperl, Der Standard

Anmeldung
Um Anmeldung wird gebeten:  Mag. Alexandra Ludvik, Email: ludvik@spa.co.at

Webtipp: www.vzi.at